Autor Thema: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen  (Gelesen 47931 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #180 am: 03. Aug. 2007, 11:44 »
Hi Barnie,


 :anbet: da gehört wahrlich ein Stück Geduld zu. Aber bei solch Unterstützung hälst du das schon durch ;)


Bin auf das Ergebniss gespannt  :;036



Grüsse Andy
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5548
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #181 am: 03. Aug. 2007, 11:49 »
Bin auf das Ergebniss gespannt  :;036
Grüsse Andy

Ja, ich natürlich auch, wird aber bestimmt beneidenswert positiv an der NH-Schraube drehen. :;036

Grüsse Gerd

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #182 am: 03. Aug. 2007, 12:19 »
Gestern haben wir ein paar Schrauben abgemacht, das Vlies an den schlimmen Stellen glattgezogen und danach die Latten wieder angemacht. Die gröbsten Wellen sind jetzt weg! Sowas motiviert gleich wieder! :) Heute hab ich leider keine Zeit mehr, aber wenn alles gut geht, rechne ich damit, dass die Decke dieses Wochenende noch fertig wird! (Endlich wieder ein Lichtlein am Ende des Tunnels... ;)) Danach muss ich komplettt wieder neu "einziehen" :,010 d.h. mein ganzes Zeug wieder reintragen, Vorhangschienen anmachen, Vorhänge aufhängen, Tisch basteln, restliche Wolle noch im Raum verteilen, neues Sofa kaufen gehen, Leinwand aufhängen usw... Es gibt also noch jede Menge zu tun! Aber wenn die Decke fertig ist, ist das "Schlimmste" vorbei. Der Rest ist dann wieder Spass... ;) Ich habe mich entschieden, diese Gelegenheit zu nutzen und gleich den ganzen Raum endlich mal "gescheit" zu gestalten. Die Wände haben auch schon eine andere Farbe, Teppiche sind schon raus usw... Wir dürfen also alle :,010 auf das Ergebnis gespannt sein! :;036 

Grüsse
Barnie
:to_drink:

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5548
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #183 am: 03. Aug. 2007, 12:27 »
Mehr Fotos bitte. :;008

Zur moralischen Unterstützung schick ich mal




Grüsse Gerd

P.S. hoffe deinem Wunsch zur Zufriedenheit aller entsprochen zu haben. ;) :)
« Letzte Änderung: 03. Aug. 2007, 19:03 von gto »

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #184 am: 07. Aug. 2007, 22:28 »
 :,010 Sehr schön, danke Gerd!  :to_drink:

Hier wie versprochen endlich die Bilder:

(Klickt besser immer den darunter stehenden Link an, anstatt das Bild, dann kommt das ganze ohne den lästigen Werbekram...)


Viel Spass beim Durchklicken!  :to_drink:


Löcher gebohrt, Abhänger und die Trägerlatten (5x5cm) sind angebracht:

http://img508.imageshack.us/img508/186/decke005cy8.jpg

So sehen die Abhänger aus: (Auf dem Foto erkennt man es nicht, aber zwischen dem Alu und der Decke ist noch eine Schicht Gummi, so dass der Abhänger die Decke nirgends berührt)

http://img292.imageshack.us/img292/6706/decke012sa1.jpg


Hier die erwähnten "Spikes", die man nur in ein 5mm dickes und 2.5cm langes vorgebohrtes Loch (ohne Dübel!) normalerweise reinschiesst (mit einer speziellen Pistole). Ich habe sie mit einem Hammer reingeschlagen... :;034  Geht auch gut! Anfangs machte ich mir sorgen ob die Dinger auch wirklich halten, aber nachdem ich mit meinem nicht gerade zierlichem Körpergewicht :;009 ein paar Klimmzüge auf der Latte gemacht hatte, war ich überzeugt! :;009 Laut Händler bekommt man die Dinger eh nie wieder raus...  :;050

http://img512.imageshack.us/img512/397/decke058ti7.jpg


Vierzehn Pakete (52qm) Zellulosewolle:

http://img523.imageshack.us/img523/3389/decke011lp6.jpg


Dann ging es los mit dem Stopfen: (noch ohne Atem- und Augenschutz  :,010 )

http://img505.imageshack.us/img505/4761/decke027te4.jpg


Kurz danach, mit "Schutzausrüstung"! :,010 Die Schwimmbrille musste als Augenschutz herhalten! Eine "normale" Schutzbrille hat gegen den Staub nicht gereicht... (Wie hiessen nochmal die drei Räuber-Hunde, die immer versucht haben Dagobert Duck auszurauben?? Hat doch was, oder...?  :,010 )

http://img406.imageshack.us/img406/5357/decke035fm8.jpg


Langsam geht es voran...

http://img407.imageshack.us/img407/572/decke030jz0.jpg


Ich und mein Brotmesser gegen die Wolle :toolaughing:

http://img406.imageshack.us/img406/6827/decke038kh9.jpg


So sieht's unter der Wolle aus:

http://img123.imageshack.us/img123/1969/decke045by7.jpg



Die obere Schicht Wolle wurde genau an die Abhänger angepasst bzw. eingeschnitten, so dass die Abhänger reinversenkt werden konnten. Dadurch konnten die Platten ohne Zwischenräume bzw. Abstand zueinander verlegt werden. Dass die Abhänger so scharfe Kanten haben, hätte ich vorher nicht gedacht  :;034 :

http://img523.imageshack.us/img523/627/decke050ej8.jpg


Hier sieht man den Abstand der Latten zu den Wänden (Die komplette Decke ist so abgehängt, dass sie das Mauerwerk nirgends berührt, im Gegensatz zur Wolle, die dicht an die Wände gepresst wurde.):

http://img102.imageshack.us/img102/3442/decke052ey8.jpg


Nach zwei langen Wochen ist die erste Schicht Wolle endlich oben!  :;031

http://img511.imageshack.us/img511/2593/decke057hx3.jpg


Die frisch geölten 60x20mm-Latten - gehobelt und mit gerundeten Kanten:

http://img62.imageshack.us/img62/5329/decke100fu5.jpg


Die zweite Schicht Wolle ist nun auch oben!  :anbet: Endlich wieder ein Lichtlein am Ende des Tunnels...

http://img118.imageshack.us/img118/9621/decke104ie6.jpg

Die erste Schicht Wolle wurde quer auf die Latten verlegt und die untere Schicht wurde längs zwischen die Latten gestopft (provisorisch von einer angetackerten Schnur gehalten). So entstehen kaum Fugen und somit auch keine Schallwege nach oben:

http://img409.imageshack.us/img409/8628/decke109nc3.jpg

Das schall- und luftdurchlässige Akustikvlies, das dank einer ganz feinen Schicht Härchen keinen Staub durchlässt:

http://img409.imageshack.us/img409/3654/decke111ce6.jpg


Latte für Latte nähern wir uns langsam aber sicher dem Ziel:

http://img409.imageshack.us/img409/3770/decke125il3.jpg


Es ist fast fertig:

http://img249.imageshack.us/img249/964/decke126ez9.jpg


Hier sieht man auch die Hallogenlampen, die ich in eine der Latten versenkt habe (nicht die grosse Birne in der Mitte, das bin ich :toolaughing: die oben an der Decke sind gemeint! ;) ):

http://img255.imageshack.us/img255/7343/decke127xo5.jpg


Et voilà, so sieht es nun aus: (man sieht hier auch die paar Wellen, die noch drin sind...)

http://img258.imageshack.us/img258/9154/decke128to9.jpg


Es ist noch nicht aufgeräumt und ein paar Wellen im Vliess wollen auch noch ausgeglättet werden, aber momentan hab ich einfach keine Zeit und auch keine Lust mehr da unten irgendetwas zu machen... Die letzten Wochen waren einfach zu viel des Guten! Jetzt (ab  Samstag) ist zuerst mal drei Wochen kroatische Adria angesagt!! :Sonnenbad: Danach wird dann langsam "eingezogen"... Bilder vom fertigen Raum gibt's dann wenn alles steht und der Raum aufgeräumt ist ...  :;046

Wie es klingt?? Es klingt nicht mehr so dumpf wie mit der Wolle allein. Dank den Latten und dem Vlies hat es wieder etwas an Nachhall im Hochton zurückbekommen. Wie und wieviel nun absorbiert wird, werden Messungen zeigen. Flatterechos gibt es keine und es klingt, im Vergleich zum unbedämpften Nebenraum, vieiieeeel trockener und allgemein recht angenehm...

Ob es sich gelohnt hat?? Werden wir sehen wenn alles drin steht und erste Messungen gemacht sind...  :,010

Schlusswort: ich will es nicht nochmal machen müssen... Dass es so viel Arbeit wird, hätte ich nicht gedacht!  :inOhnmacht_fall:

Grüsse
Barnie
 :to_drink:
« Letzte Änderung: 07. Aug. 2007, 23:40 von Barnie@home »

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5548
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #185 am: 07. Aug. 2007, 22:39 »
Großartige Doku, danke und nochmals  :resp:
Ab in den wohlverdienten Urlaub und dann los mit der Musik. :toolaughing:
Wenns noch zu viel Hochton schluckt, is ja noch genug Platz für weitere Latten. :;009 :;055

Grüsse Gerd

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #186 am: 07. Aug. 2007, 22:54 »
 :anbet: :,014 Danke für die vielen Bilder und den ausführlichen Bericht!

Und für die Arbeit gibts noch ein  :resp: ;)

Eine Decke dieser Art würde mir auch noch sehr zusagen. Aber ich fange jetzt nicht noch mal an, alles rauszureissen...bin ein bischen neidisch  ?:I :)



Wünsch dir einen wohlverdienten Urlaub, komm gesund und erholt zurück und vor allem geniesse ihn.  :;049



Grüsse Andy



Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #187 am: 07. Aug. 2007, 23:04 »
Eine Decke dieser Art würde mir auch noch sehr zusagen. Aber ich fange jetzt nicht noch mal an, alles rauszureissen...bin ein bischen neidisch  ?:I :)

Hahaha  :toolaughing: dass ich das erleben darf, dass der Meister der selbstgemachten Raumakustik höchstpersönlich auf mich neidisch ist... Ein grösseres Kompliment hättest du mir nicht machen können - danke!  :,014

Zitat
Wünsch dir einen wohlverdienten Urlaub, komm gesund und erholt zurück und vor allem geniesse ihn.
Oohhh ja, das werde ich! Den habe ich jetzt auch bitter nötig...  :inOhnmacht_fall:

P.S. Im PoisonNuke Forum reden wir grad über dich...  :,010 ;)

Zitat
Wenns noch zu viel Hochton schluckt, is ja noch genug Platz für weitere Latten.
Momentan könnte es sogar noch etwas mehr Hochtondämpfung vertragen. Aber es kommen ja noch einige hochtonschluckende Sachen rein...
« Letzte Änderung: 08. Aug. 2007, 09:11 von Barnie@home »

Offline KSTR

  • Redaktion
  • *
  • Beiträge: 326
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #188 am: 08. Aug. 2007, 01:34 »
Boah, Alter...

meinen vollen Respekt vor soviel Enthusiasmus und der Arbeit :anbet: :anbet:

Grüße, Klaus

Offline Poison Nuke

  • Redaktion
  • *
  • Beiträge: 690
  • Surroundfan
    • Poison Nukes Homepage
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #189 am: 08. Aug. 2007, 08:52 »
mehr als  :resp: :resp: :resp: :resp: :resp: :resp: :resp: :resp:

fällt mir gerade nicht ein  :anbet:

das sieht verdammt edel aus und ist dennoch eine vollwertige Akustikdecke  :;036

bin auch echt gespannt auf die Messungen.
Auch wenn ich aus meiner eigenen Erfahrung heraus gerade mich frage, warum du keine Flatterechos mehr hast. Denn als ich in dem Stadium war, dann hatte ich zwischen den Seitenwänden immernoch ein sehr sehr starkes Flatterecho. Jetzt weißt aber wenigstens schonmal ungefähr, wie angenehm die Akustik in meinem Raum ist. Weil ich schätze mal, viel anders ists bei dir nun auch nicht, da ja gleiche Maßnahmen bisher, bei mir sinds halt nur noch die Seitenwände, die das ganze im gleichen Maße nochmal verstärken.

na dann, schönen Urlaub  :to_drink:

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #190 am: 08. Aug. 2007, 09:08 »
Danke euch! :to_drink:


Boah, Alter...
meinen vollen Respekt vor soviel Enthusiasmus und der Arbeit :anbet: :anbet:

Der Trick bei der Sache ist, wenn man mit sowas mal angefangen hat, kann man schlecht mitten drin aufhören! :,010 (obwohl mir manchmal echt danach war...)  Aber jetzt ist es ja fertig - Gottseidank... ;)

Das mit den Flatterechos ist vermutlich deshalb weil der Raum nicht mehr ganz leer ist... Ein paar Regale, Boxen und zwei Pakete unverbrauchte Wolle stehen schon/noch rum. Das zerstreut den Händeklatsch-Schall wahrscheinlich im unteren Raumbereich... Ich hatte vorher, selbst mit voll eingerichtetem Raum ein Flatterecho im oberen Zimmerbereich wegen der Betondecke - das ist jetzt Weg. :)


das sieht verdammt edel aus und ist dennoch eine vollwertige Akustikdecke  :;036

Die Raumakustik war eigentlich der Hauptgrund für die ganze Übung. Dass es optisch auch kein Reinfall geworden ist und dass auch der Schall nach oben etwas gedämpft wird, sind willkommene "Begleiterscheinungen". ;) Und für das Bild ist eine dunklere Decke auch besser als die weisse vorher... :)

:to_drink:
« Letzte Änderung: 08. Aug. 2007, 12:06 von Barnie@home »

Offline Ydope

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #191 am: 08. Aug. 2007, 12:10 »
 :,014 :,014
Respekt für dieses Werk und Danke vorallem für diese super Dokumentation Deines Schaffens!
Bin gespannt wie weit du es mit diesem Raum noch bringst  :;073

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #192 am: 08. Aug. 2007, 16:11 »
Eine Decke dieser Art würde mir auch noch sehr zusagen. Aber ich fange jetzt nicht noch mal an, alles rauszureissen...bin ein bischen neidisch  ?:I :)

Hahaha  :toolaughing: dass ich das erleben darf, dass der Meister der selbstgemachten Raumakustik höchstpersönlich auf mich neidisch ist... Ein grösseres Kompliment hättest du mir nicht machen können - danke!  :,014


Mensch Barnie, sowas darfst du doch nich schreiben.....ich laufe Gefahr das ernst zu nehmen  :;010




 :;049
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline schauki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #193 am: 08. Aug. 2007, 16:13 »
Super!!!
Sieht sehr gut aus. Großen Respekt.

Als nächstes kommen dann noch DIY-LSP  :;055

mfg


Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #194 am: 08. Aug. 2007, 17:27 »
Wow Leute, so viel Respekt hab ich nicht mehr bekommen seit ich während meiner Lehrzeit mal ein Wettsaufen gewonnen habe... :Eulenspiegel:  :toolaughing:  :toolaughing:    ;)

Danke nochmal @all! :to_drink:



Als nächstes kommen dann noch DIY-LSP  :;055

Ne du! Das einzige, was ich in nächster Zeit noch als DIY anpacken werde, ist vielleicht mal zwischendurch ne Bierflasche öffnen oder das Grillfleisch umdrehen kurz bevor es verbrennt... :,010 Mehr wird daraus bestimmt nich... Ausserdem, wofür hab ich dich?!? :;055 :toolaughing: ;)

:to_drink:
« Letzte Änderung: 08. Aug. 2007, 17:35 von Barnie@home »

Offline schauki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #195 am: 08. Aug. 2007, 19:34 »
*ggg* ich habe ja auch schon wen gefunden der die Arbeiten übernimmt.
So ne kleine 3 Wege Aktiv?
2x8" fw. 2x10", 1x 2" und einmal 0,75"....

Glaube als nächstes kommen bei mir die Rears. Das wird dann sowas werden.
Einen 2ten günstigen AVR für dei Endstufen und einen der dann die HD Tonformate kann als Vorstufe.

mfg

Offline beamter77

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1333
  • trau`keinem unter 60
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #196 am: 08. Aug. 2007, 19:55 »
Barnie, Hut ab. :;034 :;034 :;034

Die Lücke, die man hinterlässt, ersetzt einen vollkommen.
"Ich will frei sein", sprach die Marionette ... und schnitt ihre Fäden durch.
Klug ist jeder. Der eine vorher, der andere nachher.

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #197 am: 29. Okt. 2007, 21:23 »
Hallo Freunde! :;049

Nach längerer Pause melde ich mich hier wieder mit dem versprochenen Endresultat meiner langen "Reise" ;).

(Klickt am besten wieder jeweils den darunter stehenden Link an, anstatt das Bild, dann kommt das ganze ohne den lästigen Werbekram...)

Viel Spass!

Hier tackere ich endlich das Leinwandtuch, das schon seit drei Jahren im Karton geduldig darauf gewartet hat, angebracht zu werden :,010 , auf die Spanplatte…

http://img145.imageshack.us/img145/8305/bilder052us8.jpg


Damit keine Falten entstehen, musste in drei Reihen getackert werden… (Jetzt weiss ich warum ich drei Jahre damit gewartet habe…)

http://img251.imageshack.us/img251/8626/bilder053rb2.jpg



Und hier (Trommelwirbel......) das Endergebnis!  :;031

Wir fangen mal dezent an… ;)

http://img162.imageshack.us/img162/3043/bilder029od0.jpg


Hier die obligatorischen "Lizenzen": ;)

http://img45.imageshack.us/img45/5565/bilder030pu1.jpg


Et voilà, die Front:

http://img232.imageshack.us/img232/4898/bilder048rg4.jpg


Und noch ein Familienfoto:

http://img145.imageshack.us/img145/4956/bilder035ly5.jpg
(Das Rot schaut auf den Bildern knalliger aus als es in echt ist. In natura ist es eigentlich eher Weinrot als Knallrot... :ueberleg:)

Kurz bevor es losgeht, ist nur noch die Leinwandbeleuchtung eingeschaltet. Ein Fernbedienbarer Dimmer wartet noch darauf installiert zu werden...  ;)

http://img145.imageshack.us/img145/5598/bilder042ab0.jpg


Gleich geht’s los! :huepf:

http://img145.imageshack.us/img145/7193/bilder112kw9.jpg


Die linke Seite etwas näher:

http://img223.imageshack.us/img223/2056/bilder033ui5.jpg


Der Sitzplatz:

http://img61.imageshack.us/img61/8075/bilder051gz8.jpg


Da der alte Teppich auch schon relativ dick und noch nicht wirklich zum Wegwerfen war, hab ich den neuen einfach oben draufgepackt. Da sie exakt die gleichen Masse haben, fällt das nicht weiter auf. Nur wenn man drauf steht merkt man, dass es angenehm weich ist. :) Ich lauf gern barfuss rum, und da mag ich’s wenn's schee weich ist... :Handarbeit: Und für die Dämpfung ist es eh besser wenn es a bisserl dicker ist... ;)

http://img220.imageshack.us/img220/4452/bilder105yf3.jpg


Die Bücher-/DVD-/CD-Regale auf den Seiten und hinter dem Hörplatz sollen die frühen Seiten- bzw. Rückreflexionen etwas zerstreuen. An der Rückwand hinter dem Vorhang stehen ausserdem noch die vier Subwoofer auf ihren Ständern, was für zusätzliche rückwärtige "Verwirbelung" sorgen sollte. Der rote Vorhang in der Mitte, sowie die zwei gelben in den Ecken absorbieren dazu auch noch a bisserl was… Ich habe es auch schon mit Absorbtion auf den Seiten versucht. Dazu hatte ich je zwei Basotectwürfel mit je 40cm Kantenlänge auf jeder Seite aufgestellt, aber das hat mir weniger gut gefallen. Die Rears sind „aufgebockt“ weil ich es mag wenn sie etwas höher stehen als die Fronts. Ausserdem reichen sie so gut übers Sofa...

http://img66.imageshack.us/img66/218/bilder012ct8.jpg



Die Notbeleuchtung während der Vorführung...

http://img145.imageshack.us/img145/8431/bilder066gk3.jpg


So sieht’s auf der anderen Seite aus. Eingang ins Zimmer und die Tür zum Klo...  :,010

http://img145.imageshack.us/img145/2033/bilder082dn9.jpg



Hier der Sklaventreiber, der das Ganze antreibt und mit den nötigen Watts versorgt :peitsche: 

http://img145.imageshack.us/img145/5743/bilder016te6.jpg


Hier der Kabelsalat :,010 bzw. das was man davon NICHT mehr sieht! ;)

http://img146.imageshack.us/img146/460/bilder092me0.jpg


Unter der Leinwand bzw. hinter dem Center...

http://img146.imageshack.us/img146/497/bilder093ce9.jpg


Und so sieht’s aus wenn man den linken vorderen Vorhang wegzieht:   

http://img145.imageshack.us/img145/8708/bilder094bu1.jpg


Drei Basotectwürfel (Kantenlänge je 40cm) und ein übrig gebliebenes Paket Dämmwolle. Das ganze soll noch etwas an der Nachhallschraube in den Raumkanten drehen:

http://img145.imageshack.us/img145/1811/bilder095lz7.jpg



Ähnlich sieht es auch hinter dem rechten vorderen Vorhang aus, nur dass hier statt Basotectwürfel Wollreste in Abfallsäcken reingestopft ist:

http://img146.imageshack.us/img146/7175/bilder097ur5.jpg


 
Und so sieht’s hinter dem hinteren Vorhang aus - einer der vier hinteren Subwoofer...

http://img146.imageshack.us/img146/9053/bilder099hv6.jpg


Hier die vorderen Subs (darunter schimmert die Alesis Endstufe):

http://img146.imageshack.us/img146/676/bilder103vu7.jpg


Hier die andere Seite:

http://img145.imageshack.us/img145/2497/bilder104ff4.jpg



Gesteuert wird das ganze von einem Behringer DEQ 96/24:

http://img248.imageshack.us/img248/9455/bilder126le2.jpg

 
Zwei Alesis RA-500 sorgen "im dunklen Kämmerlein" unauffällig für die nötige Basspower: 

http://img248.imageshack.us/img248/2029/bilder130qi0.jpg


Und hier das wichtigste Utensil meiner Frau wenn sie mal zu Besuch ist, die Poppcornmaschine! :,010

http://img146.imageshack.us/img146/9219/bilder102tg0.jpg



Sonstiges:
Die Aufstellung der Boxen ist genau so wie es die ITU-Norm bzw. Dolby empfiehlt:

http://radiomagonline.com/media/1105/511br_IBOC_Surround.jpg
http://www.dolby.de/consumer/home_entertainment/roomlayout_tb01.html

Die Entfernungen aller Boxen zum Hörplatz (bzw. das Stereodreieck) betragen 2.10m. Und auch wenn es auf den Bildern nicht so aussieht, ist zwischen dem Sofa und dem hinteren Regal fast ein Meter Abstand dazwischen, so dass die Rears problemlos daran vorbei strahlen können.


Hier sieht man was der Umbau bzw. die Bedämpfung gebracht hat:

Vorher:

http://img513.imageshack.us/img513/4818/waterfallvorherva6.gif


Nachher:

http://img142.imageshack.us/img142/5826/waterfallnachherws6.gif


Besonders „stolz“ bin ich auf das bisschen Nachhall, dass mir im Hochton dank den Fliesen, den Deckenlatten und den Seitenwänden noch geblieben ist. :;036


Das DBA habe ich nun so abgestimmt wie es theoretisch "richtig" ist. Bis auf die zwei schmalbandigen Spitzen ergibt sich daraus auch tatsächlich ein ziemlich guter FG (ungeglättet):

http://img153.imageshack.us/img153/5413/fg2br9.gif


Der Nachhall ist trotz vollem Pegel bis 20Hz immer noch relativ kurz:

http://img100.imageshack.us/img100/5521/waterfalljetztex1.gif



Und wie klingt das Ganze jetzt?
Blitzeblank sauber und sehr gut durchhörbar trifft es ziemlich gut wie ich finde. Der Gesamteindruck geht jetzt deutlich in Richtung Nahfeld. Die räumliche Bühnenstaffelung in die Tiefe sowie das Stereopanorama L/R sind besser als vorher. Zwar ist die Bühne nicht mehr ganz so gross wie vorher, aber die Instrumente sind besser ortbar und klarer voneinander getrennt. Die Stereomitte ist auf einen kleinen Punkt genau in der Mitte zwischen den Fronts geschrumpft. Da kann ich nur sagen -> L/R-Raumsymmetrie ist ein Segen! :anbet: Wie einige hier wissen, hatte ich in meinem vorigen Raum immer das Problem, dass die Stereomitte durch die Unsymmetrie L/R, nie wirklich stabil in der Mitte sein wollte. In dem jetztigen Raum (symmetrisch) war sie dann vor dem "Umbau" zwar in der Mitte aber aufgrund der vielen kahlen Wände bzw. der daraus resultierenden Reflexionen etwas "verschmiert" bzw. der Punkt in der Mitte war grösser als er es jetzt ist.

Weiter ist mir aufgefallen, dass ich seit dem Umbau deutlich lauter höre als vorher, im Schnitt so ca. 3-5db (Tendenz nach oben). Als die Wände noch "kahl" waren, tat es bei gehobenen Lautstärken viel früher weh in den Ohren als jetzt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt der neuen Bedämpfung ist, dass die Mitten nun deutlicher hervorgetreten sind als vorher. Daran musste ich mich zuerst gewöhnen, denn das war ich von meinen Ergos nicht gewohnt. Aufgrund ihrer "Badewannenabstimmung" waren mir die Mitten der Ergos bisher immer etwas schwächlich...

Der Bass ist von der Bedämpfung relativ unbeeindruckt geblieben. Erwartungsgemäss gibt es im Frequenzgang nur leichte Veränderungen, während der Nachhall schon deutlicher geschrumpft ist. Klanglich macht er einen trockeneren aber auch etwas schlankeren Eindruck als vorher. Das habe ich mit +1db mehr Subwooferlevel wieder etwas auf meinen Geschmack angepasst.

In Surround geht es nun auch deutlich klarer und präziser zur Sache. Das ganze klingt aber nicht mehr ganz so gross bzw. so gewaltig und diffus wie vorher, dafür aber definierter und sauberer. Wenn z.B. etwas durch den Raum "wandert/fliegt", dann bekommt man manchmal fast schon das Gefühl als könnte man es anfassen. Besonders bei Horrorfilmen können solche Klangeffekte ganz lustig werden… :;009

Fazit
Es war sehr viel Arbeit, viel Geld und vor allem viel Zeit und Nerven, aber es hat sich definitiv gelohnt! Ich würde es jederzeit wieder tun. Rückblickend muss ich sagen, dass es meiner Meinung nach nicht so viel Absorbtion benötigt wie jetzt in meinem Fall, um gut Musik hören zu können. Im Normalfall reicht für die Decke imho auch ein Absorber an der Stelle der ersten Reflexion so wie Gerd oder Andy das bei sich haben. Bei mir musste halt sowieso was an die Decke weil sie potthässlich war (Betonkellerdecke). Ausserdem sind meine Nachbarn, auch wenn sie erst zwei Stöcke über mir wohnen, sicher auch froh wenn sie noch weniger von mir mitbekommen als bisher.

Ich bin sehr froh, dass endlich alles fertig ist und ich mich nun auch anderen Dingen zuwenden kann. Ich werde in den nächsten drei Jahren (nach zwölf Jahren Pause :;050) wieder die Schulbank drücken (nebenberuflich) und da werde ich dann sowieso keine Zeit mehr für Experimente haben. Deshalb bin ich wie gesagt froh, wenn ich das bisschen Freizeit, die mir dann hoffentlich noch bleiben wird, nicht mit Experimentieren sondern nur noch mit "Konsumieren" verbringen kann. Danach kann's von mir aus wieder los gehen... :,010 ;)


Das wärs dann von mir... :;049

Zum Schluss möchte ich noch mal allen danken, die sich im Laufe meiner zwei "Monsterthreads" hier mit mir "durchgekäpmft" haben und mir dadurch geholfen haben, die richtigen Entscheidungen zu treffen!! :Freunde:


Es grüsst euch der
Barnie
:to_drink: :to_drink:
« Letzte Änderung: 30. Okt. 2007, 09:14 von Barnie@home »

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #198 am: 29. Okt. 2007, 21:32 »
Verflucht....bevor ich anfange zu lesen, will ich noch schnell den hier loswerden...  :anbet:

Und den  :;091


Anderswo würdest du die auch kriegen ;)

So...jetzt aber lesen  :toolaughing:
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5548
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #199 am: 29. Okt. 2007, 22:03 »
Jessas, wann is die Einstandsfete.  :feiern:
Respekt mein lieber, finde ich ganz großes Kino. :toolaughing:

Am schönsten finde ich aber das du scheints die für dich richtigen Entscheidungen getroffen hast und zufrieden bist mit dem Ergebnis.

Einen extra  :,014 für deine Ausdauer und deine beispielgebende Dokumentation. :;091

So, genug gelobt, jetzt kommt ein wenig Kritik, ich finde die Notbeleuchtung sollte blau sein :toolaughing:

Viel Spass, Genuss und Erholung im neuen Spielzimmer wünsche ich dir und würd gern mal ein Ohr vor Ort riskieren.

Grüsse Gerd

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #200 am: 29. Okt. 2007, 22:07 »
Da bleibt eigentlich nur noch zu sagen: riesen  :resp: Sieht klasse aus.  :;036

Der Spass sei dir in dem Raum gewiss. N bischen Neid kann ich dabei auch nicht verheimlichen ;)

Aber wehe, du lässt dich jetzt hier nicht mehr blicken  :;057 :,010



Grüsse Andy  :to_drink:
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #201 am: 29. Okt. 2007, 22:10 »
Richtig schnuckelig.  :,014

Deine Frau ist zu beneiden.  :toolaughing:


Gruss Stefan

Offline noco

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #202 am: 29. Okt. 2007, 22:37 »
Wow Barnie,

echt beneidenswert, was du da auf die Beine gestellt hast! Wenn dein Kino nur halb so gut klingt wie es aussieht... :,014

Dank Ferien bin ich bei mir auch ein gutes Stück weiter und werden die Tage mal ein paar Bilder posten. Aber ist alles doch eher "funktionell" :toolaughing:

Was du mal noch versuchen könntest, wäre den Center Vertikal aufzustellen. Oder hast du das schonmal probiert, weiß gerade nicht genau :;034


Gruß,
Nico.


PS.: Fällt das beim Filmeschauen eigentlich auf, dass die LS ein gutes Stück vor der Leinwand sind?

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #203 am: 30. Okt. 2007, 09:32 »
Barnie

Es passiert nicht oft.... wirklich nicht oft...

Ich bin sprachlos. Meinen tiefen  :resp: und  :anbet:

Klasse!  :,014

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #204 am: 30. Okt. 2007, 10:18 »
Schönen guten Morgen allerseits!  :;049


@all
Vielen Dank fürs Lob!  :anbet: :rotwerd': :rotwerd':


Jessas, wann is die Einstandsfete.

Eigentlich fanden schon mehrere "kleinere" Einweihungsfeten statt ("kleinere" weil da nich soo viel Platz ist und eh nur drei Personen einigermassen im Sweetspot platz haben...) . Das ist u.A. auch mit ein Grund dafür, warum es so lange gedauert hat mit dem Bericht...  :,010

Zitat
Am schönsten finde ich aber das du scheints die für dich richtigen Entscheidungen getroffen hast und zufrieden bist mit dem Ergebnis.

Es ist dabei tatsächlich eine eigenständige "Lösung" rausgekommen (Decke), die ich so woanders noch nicht gesehen habe... Aber wie gesagt, ohne eure Mithilfe wäre das nicht gegangen! :to_drink:


Aber wehe, du lässt dich jetzt hier nicht mehr blicken  :;057 :,010

Keine Sorge Andy, meinen Senf werde ich weiterhin regelmässig abgeben... :,010 Ich werde jetzt halt weniger selber Versuche machen, dafür aber umso mehr bei anderen klugsch..... :;055


Richtig schnuckelig.  :,014

Deine Frau ist zu beneiden.  :toolaughing:

Du meinst sicher wegen der Popcornmaschine oder?!  :toolaughing: :toolaughing:


Dank Ferien bin ich bei mir auch ein gutes Stück weiter und werden die Tage mal ein paar Bilder posten. Aber ist alles doch eher "funktionell" :toolaughing:

Das Wichtigste ist eh, dass man sich zuerst dem Klang und dann der Optik widmet. In der Praxis ist aber der umgekehrte Fall viel öfters die Regel, was manchmal zu lustigen Problemchen führen kann... :;046 ;)

Zitat
Was du mal noch versuchen könntest, wäre den Center Vertikal aufzustellen. Oder hast du das schonmal probiert, weiß gerade nicht genau :;034

Hab ich auch schon ausprobiert. Im Sweetspot ändert sich nicht viel. Wenn überhaupt, dann wird es nur jeweils ganz aussen links und rechts dadurch leicht besser (der Center ist ein 2.5-Weger und kein 2-Weger), aber da sitzt bei mir eh niemand, denn ich hab ja nur drei Plätze auf dem Sofa... ;) Wenn drei Gäste da sind, dann sitze ich halt ganz aussen auf nem "Aushilfssessel" und die Gäste im Sweetspot... Ausserdem rückt der Hochtöner bei einer vertikalen Aufstellung noch weiter nach unten, und das obwohl er auch so schon etwas tiefer sitzt als diejenigen der Fronts. Das fällt im Sweetspot störender auf als die vtl. ungünstigere Abstrahlung...

Zitat
PS.: Fällt das beim Filmeschauen eigentlich auf, dass die LS ein gutes Stück vor der Leinwand sind?

Wenn man darauf achtet ja. Gestört hat es aber bisher noch niemanden... Es ist halt ein Kompromiss zwischen Sitzabstand zum Bild und Sitzabstand zu den Boxen. Der erstere sollte nicht zu kurz sein weil man dann Bildfehler jeglicher Art viel besser sieht und der zweitere darf in meinem Fall nicht zu gross sein weil sonst der Raumeinfluss für meinen Geschmack zu gross wird. Daher ist bei mir die Leinwand knapp 3m und die Boxen gut 2m vom Hörplatz entfernt. Diesen Kompromiss muss halt jeder für sich selbst finden...


.....und würd gern mal ein Ohr vor Ort riskieren.

Sollte einer von euch mal zufällig in meiner Gegend sein (Bodensee), so ist er hiermit herzlich eingeladen, ein Ohr oder auch einfach nur ein Schlückchen zu Riskieren!  :;107 :feiern:
« Letzte Änderung: 30. Okt. 2007, 19:33 von Barnie@home »

Offline rossi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 184
  • helmholtzversteher
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #205 am: 30. Okt. 2007, 15:29 »
harharhar  :resp:

tolles und vor allem schnuckeliges kinolein  :anbet: mir wäre das schon genug. mehr brauchts echt nicht  :;036

aber wenn ich mal nachhaken darf: war deine nachhallzeit vorher nicht schon innerhalb der toleranzen? zumindest sah er nominell nicht böse aus. das frage ich jetzt nur aus neugierde, falls ich etwas übersehen, überlesen oder gar nicht verstanden habe  ?:I

im übrigen bin ich auch fasziniert von der beinahe "messi-mäßigen" positionierung der porösen absorber  :toolaughing: ich finds - einfach mal im vergleich zum robert (poisonnuke) - auf einer parallelen sympathie-skala auch sehr weit oben.

also wirklich sehr, sehr schön  :;036

und p.s. viel erfolg bei deiner - ich rate einfach mal - weiterbildung zum industriemeister  :to_drink:

 :;049
jeder kann von jedem lernen.

lieben gruß
oliver

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #206 am: 30. Okt. 2007, 15:33 »
Beeindrucken finde ich (das DBA mal aussen vor gelassen) auch den FG.
Wie mit nem Lineal gezogen  :,014

Hören würde ich das auf jeden Fall mal gerne  :;036


Grüsse Andy
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline schauki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #207 am: 30. Okt. 2007, 18:27 »
Super!

Freut mich, dass du nun alles fertig hast - noch dazu mit so einer tollen Optik, da bin ich noch (wahrscheinlich werde ichs auch bleiben) meilenweit entfernt.

Wenn sichs verbinden lässt, wenn ich bei meinen Kumpel in Hard bin, dann schau ich seeeehr gerne bei dir vorbei.

Noch mal Gratulation!

mfg

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #208 am: 30. Okt. 2007, 20:21 »
Hi!

tolles und vor allem schnuckeliges kinolein  :anbet: mir wäre das schon genug. mehr brauchts echt nicht  :;036

Naja, sooo klein ist das auch wieder nicht. ?:I Der Raum ist knappe 20qm gross, nur dass die Vorhänge halt ein gutes Stück davon verdecken weil dahinter die Subs und die Absorber stehen... Aber du hast recht, mehr braucht's bei mir auch nicht. Wieso sollte ich ein "Kino" für mehrere Personen einrichten wenn ich in den meisten Fällen eh alleine Musik höre. Filme schau ich auch entweder alleine oder zu zweit, und dafür reichts auch dicke... Dem Besuch ist's eh egal, die sind meist von der puren Lautstärke überwältigt, unabhängig davon wo ich sie hinpflanze! :,010 Für mehr reicht dann das Urteilsvermögen meist eh nicht...  :;043 ;)


Zitat
aber wenn ich mal nachhaken darf: war deine nachhallzeit vorher nicht schon innerhalb der toleranzen? zumindest sah er nominell nicht böse aus.

Doch laut CARMA wäre es auch vorher schon ok gewesen, aber mein Gefühl sagte mir dass es noch nicht ok ist und ich verlasse mich da eigentlich lieber auf mein Gefühl als auf unprofessionelle Messungen... Ausserdem schönt CARMA bekanntlich die Resultate bei Nachhallmessungen. Bei mir dient CARMA eigentlich mehr der Kontrolle d.h. um die Veränderungen zu messen bzw. um zu sehen wieviel die Massnahmen gebracht haben. Auch hätte ich mehr Pegel in den Raum blasen müssen damit ich ein verlässlicheres Resultat bekomme. Das wollte ich dann aber meinen Hochtönern nicht antun... :;070 Zudem hätte ich auch an mehreren Orten messen sollen, dann mitteln usw usw... ;)


Zitat
im übrigen bin ich auch fasziniert von der beinahe "messi-mäßigen" positionierung der porösen absorber  :toolaughing: ich finds - einfach mal im vergleich zum robert (poisonnuke) - auf einer parallelen sympathie-skala auch sehr weit oben.

Ja das sieht wirklich nicht sehr schön aus, aber es ist ja zum Glück "vesteckt" ;)... Vielleicht räume ich da bei Gelegenheit auch mal ein bisschen auf...  :floet:

Zitat
und p.s. viel erfolg bei deiner - ich rate einfach mal - weiterbildung zum industriemeister  :to_drink:

Dankeschön! :to_drink: Ich werde Betriebswirtschafter "Banking & Finance"...


Beeindrucken finde ich (das DBA mal aussen vor gelassen) auch den FG.
Wie mit nem Lineal gezogen  :,014

Ja der FG ist bis auf die zwei "Patzer" im Bass, vor allem auch in den Mitten/Höhen wirklich sehr gut. Hätte ich nicht so erwartet...


Wenn sichs verbinden lässt, wenn ich bei meinen Kumpel in Hard bin, dann schau ich seeeehr gerne bei dir vorbei.

Das würde mich wie gesagt sehr freuen! :to_drink: Du könntest ja auch einen kleinen Umweg über Berlin machen und gleich Andy mitnehemen. :Eulenspiegel:
« Letzte Änderung: 31. Okt. 2007, 09:28 von Barnie@home »

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Von Kantenabsorber zu DBA – Teil 2 – Mitten/Höhen
« Antwort #209 am: 31. Okt. 2007, 09:40 »
Zitat
Du könntest ja auch einen kleinen Umweg über Berlin machen und gleich Andy mitnehemen.

 :toolaughing: Da hätte ich doch mal nix dagegen  :;008

Ist wirklich schade, dass man oft eine halbe Weltreise unternehmen muss.
Aber vielleicht ergibt sichs ja wirklich mal  :;036


Wegen dem Nachhall....du könntest ja mal zum Vergleich die Nachhallmessung mit Arta machen (wenn mal Zeit und Lust ist).
Schon der Vergleich der beiden Messmethoden an nur einem Messpunkt hat bei mit Differenzen von fast einer halben Sekunde zu Tage gebracht.
Eine gemittelte Mehrpunktmessung hab ich aber bisher auch noch nicht gemacht.

Die zwei "Patzer" im Bass sind doch recht schmalbandig, da würde ich mir keine Gedanken mehr zu machen. Sieht vorzüglich aus  :;036


Grüsse Andy
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne