Autor Thema: Elektronische Musik  (Gelesen 1442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Franz

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 822
Elektronische Musik
« am: 27. Jan. 2007, 20:49 »
Stefan war so nett und hat mir einige CDs aus dieser Ecke geschickt:

http://mp3.de/musik/genre/band/121200/2043/3

http://www.minorminstrel.de/index-Dateien/gedanken.htm

Nachdem ich auf der Forumsfete eher beiläufig einige Takte dieser äußerst interessanten Musik gehört hatte, wurde ich neugierig und wollte da mal näher reinhören. 4 Cds hat Stefan mir liebenwürdigerweise geschickt, und ich habe sie mir mal näher angehört.

Was gibt´s dazu zu sagen? Nun, sollte man sich als Freund elektronischer Musik einfach nicht entgehen lassen. Neben den Einflüssen von Tangerine Dream, Pink Floyd, Jean Michel Jarre, Software, sind für mich auch ganz klar die von der sog. "Berliner Schule" (Klaus Schulze) wiederzuerkennen, auch Ähnlichkeiten mit den Solowerken von Edgar Froese und Johannes Schmoelling (Ex-Tangerine Dream) sind unüberhörbar. Auch Fetzen aus Eloy hab ich hören klönnen.

Was ist nun das Besondere dieser Musik? Erst mal der besondere Flair. Diese Musik ist sehr kreativ - manchmal an die frühen Ashra erinnernd - und nimmt einen mit auf eine Gedankenreise. Nicht auf die einschläfernde Art und Weise, wie so oft auf sog. "New Age" Scheiben, nein. Hier wird dem Ohr ständig was Neues geboten, das zur akustischen Entdeckungsreise einläd. Die Zeit vergeht beim Hören wie im Flug. Mir haben diese CDs sehr gut gefallen, die Jungs werde ich mir merken. :,014



Bei Stefan möchte ich mich ausdrücklich dafür bedanken, daß er mir in uneigennütziger Weise diese schöne Musik hat zukommen lassen. :to_drink:

Gruß
Franz
« Letzte Änderung: 27. Jan. 2007, 20:59 von Franz »

nordlicht

  • Gast
Re: Elektronische Musik
« Antwort #1 am: 02. Feb. 2007, 12:55 »
Franz und @ all, mir ist es genau so auch ergangen.

Habe mir nur  zwei Grupennamen beim Treffen mit nach Hause genommen.

"Yellow" und "Minor Minstrel".

Hier angekommen habe ich im Netz nur "Yellow" gefunden. Freundlicherweise hat mir dann auf Nachfrage Stefan den Link zur Minor Webseite gemailt.

Erfreue mich jetzt auch an dieser Musik und habe derzeit kaum etwas anderes in meinen Player. Ob im Auto, beim Arbeiten am PC oder zum Entspannen.

Feine Musik  - wie Du auch schreibst - machen die Jungs; haben jetzt  einen weiteren Fan. Die Musik verlangt wirklich nach mehr.

Vielen Dank - auch an dieser Stelle - noch einmal an Stefan!!