Autor Thema: Twentyfive Line-Array  (Gelesen 5048 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Twentyfive Line-Array
« am: 22. Okt. 2012, 21:37 »
Heute mal ein auch nicht alltägliches Konzept gehört.
Twentyfive - Line-Array + einem fetten Dipol Sub.



Hat Spaß gemacht, nach etwas rücken, schieben messen....tolle Performance. Große Abbildung, besonders die im Vergleich zu konventionellen Konzepten
größere Abildungshöhe wirkt in dem großen und hohen Raum glaubwürdig.
Lokalisationschärfe etwas geringer, dafür auch außerhalb des süssen Punktes gut hörbar.
Pegel bis zum Abwinken möglich.
Bass super trocken, auch mit ein Verdienst des akustisch vorteilhaften Raums. Sehr gleichmäßige Nachhallzeiten auch im Tiefton niedrig und geringe Modenausbildung.
Wäre interessant mal einen konventionellen Sub im Vergleich zum Dipol zu hören und zu messen.

Grüße Gerd


Offline don_kroiszo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 274
  • SEISMIC BROTHER
Re: Twentyfive Line-Array
« Antwort #1 am: 24. Okt. 2012, 19:27 »
Interessant!

Is das ein K&T Projekt? Kommt mir bekannt vor.
Ich hab bis jetzt noch nicht so viele Dipol Woofer gehört, aber mir fehlt da immer der Punch.
Trocken und sauber spielen sie ja, keine Frage!
Ich sehe auf dem Foto nur einen Sub. Mit dem ist genug Pegel möglich?

Wie schaut den eine Frequenzgangmessung eines solchen Systems am Hörplatz aus?

schöne Grüße
Karl

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Twentyfive Line-Array
« Antwort #2 am: 24. Okt. 2012, 20:28 »
Ja, K&T, siehe Twentyfive
Btw. sieht man auf dem Foto nicht, war kaum Licht, aber wirklich pipifeine Holzarbeit bei den Arrays. :;036

Hab nicht nachgefragt, vermute aber der Woofer ist auch von K&T, sieht schwer danach aus. Disub 18/2
In dem Woofer stecken ja zwei 18-Zoll Tieftönern, aber beim messen hörte man schon das die wesentlich früher an die Grenze kommen als das Array.
Reicht aber schon für ordentlich Pegel, und Punch ist relativ, Seismic like ist es nicht. :;046
Denke aber das in dem Raum auch ein oder zwei konventionelle sehr gut funktionieren würden, da der Raum groß, hoch und nur eine im Bass schallharte Wand vorhanden.


FG



L.G. Gerd

Offline don_kroiszo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 274
  • SEISMIC BROTHER
Re: Twentyfive Line-Array
« Antwort #3 am: 24. Okt. 2012, 20:56 »
Aha. Seismic-Punch hat nicht jeder :toolaughing:

Danke für den Messschrieb!
Schaut gut aus. Die Mittenbetonung hat man gemerkt?

LG
Karl

Offline Meister Gü

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
Re: Twentyfive Line-Array
« Antwort #4 am: 24. Okt. 2012, 20:59 »
Schaut ganz gut aus!

2*18" ist ja nicht so viel Fläche für ein offenes System. In Norwegen hat sich einer sowas mit 16*21" verwirklicht, ich glaub, dass das dann schon ordentlich kickt und seismisch ist  :;055

 :to_drink:

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Twentyfive Line-Array
« Antwort #5 am: 24. Okt. 2012, 21:01 »
Die Mittenbetonung hat man gemerkt?

LG
Karl

Bemerkt ja, gestört, nein.

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Twentyfive Line-Array
« Antwort #6 am: 25. Okt. 2012, 10:09 »
In Norwegen hat sich einer sowas mit 16*21" verwirklicht, ich glaub, dass das dann schon ordentlich kickt und seismisch ist  :;055

 :to_drink:

Gibt es da eine Doku, nähere Infos? Kleiner Erdbebensimulator?  :;046

Offline don_kroiszo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 274
  • SEISMIC BROTHER
Re: Twentyfive Line-Array
« Antwort #7 am: 25. Okt. 2012, 10:34 »
http://www.diyaudio.com/forums/multi-way/142015-my-open-baffle-dipole-beyma-tpl-150-a.html

Da wird alles beschrieben. Ist aber ein sehr langer Faden.
Zahlt sich aber aus mal durchzuschaun.
Der Wahnsinn ist im hinteren 1/3 zu suchen.

Viel Spaß