Autor Thema: Onkyo DX-706  (Gelesen 2199 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Onkyo DX-706
« am: 24. Apr. 2010, 17:03 »


War mein zweiter und der erster anständiger CD-Player.
Ist jetzt nach 15 Jahren Auswärtsaufenthalt wieder heimgekehrt.  :;070

Wollte kaum mehr CDs einlesen und die wunderbare Vollmetall-Lade weigerte sich beharrlich ihrer Aufgabe nach zu kommen.
Nicht zu verdenken nach ca. 20 Jahren rein/raus.  :;046
Nach liebevoller Instandsetzung und Reinigung läuft er jetzt wieder wie ein Junger.
Mal sehen wo er jetzt sein Gnadenbrot verdienen darf.

Grüße Gerd

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Onkyo DX-706
« Antwort #1 am: 25. Apr. 2010, 13:35 »
Nicht zu verdenken nach ca. 20 Jahren rein/raus.  :;046
Nach liebevoller Instandsetzung und Reinigung läuft er jetzt wieder wie ein Junger.

 :ueberleg:

 :;011

Das geht mir auch so

 :Eulenspiegel:

Gruss
Stefan

ps. Schönes Teil  :)
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Onkyo DX-706
« Antwort #2 am: 25. Apr. 2010, 16:20 »
Ja, ich frag mich manchmal warum man so was überhaupt hat hergegeben.  :;034
Dacht auch nicht das ich den wieder zum laufen bekomme. 20 Jahre und extrem viele Betriebsstunden, da lag die Vermutung das der Laser am Ende ist nahe. Denkste, Hauptproblem war ein an der Antriebsspindel in der Höhe verstellter Auflageteller.  :;011

Noch ein Blick nach innen.



Werde in heute mal an der Anlage laufen lassen.

Grüße Gerd

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Onkyo DX-706
« Antwort #3 am: 25. Apr. 2010, 17:29 »




Analog, und als Laufwerk per Lichtleiter, eingepegelt am DPA-1. Immer wieder erstaunlich wie wenig sich da in 20 Jahren getan hat.  :;046

Grüße Gerd


Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Onkyo DX-706
« Antwort #4 am: 25. Apr. 2010, 18:39 »
Kann ich kontern mit meinen 22 Jahre alten Denon DCD1520  :;046  Klanglich würde er mir locker ausreichen  :)

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline Silver Surfer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Onkyo DX-706
« Antwort #5 am: 26. Apr. 2010, 13:54 »
Servus Gerd!

Dein "Oldie" CDP sieht aber sehr hübsch aus. Ich war mir gar nicht bewusst, dass Onkyo solch Kleinode vor einiger Zeit im Angebot hatte. Der würde ganz gut auf meinen "Götzenaltar" passen :)

Btw, welche Quelle hast Du eigentlich? Wie bist Du auf den Lyngdorf gekommen? Kannst bitte a bissi was dazu schreiben? Bin volle Kanne neugierig.

Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüsse

Erik

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Onkyo DX-706
« Antwort #6 am: 26. Apr. 2010, 18:15 »
Ja Erik, was könnt ich noch schreiben was hier in diesem Forum noch nicht steht?  :ueberleg:
HIFI mäßig bin ich hier ja total gläsern. :Eulenspiegel:
Kurz gefasst, Hauptquelle ist, seit iTunes die Coverblätter-Funktion eingeführt hat, ein Mac mini als Player. Musikarchiv liegt auf einer externen Fire Wire Platte, gesichert über Time Capsule.
Signal geht per Toslink in SRC 2496 und von dort per AES/EBU in den Lyngdorf.
Falls mal CD gespielt wird erledigt das ein Sony CDP-X3000ES als Laufwerk, per SPDIF am Lyngdorf.
Noch dran ist per Toslink der DVB-C und analog Bandmaschine, Kopfhörerverstärker und Plattenspieler.
Das schöne am Lyngdorf sind seine vielfältigen Anschlussmöglichkeiten digital und analog.
Vorher hatte ich dafür DAC, automatischen digitalen Quellenumschalter (Restek Miniswi) und Vorverstärker (Restek Consens).
Das ist beim Lyngdorf jetzt alles in einem Gerät, incl. RoomPerfect für den der es braucht und noch einiges mehr.
Wenn du durch die Galerie stöberst, dann kannst du die Veränderung der letzten Jahre ganz gut überschauen. ;)

Grüsse Gerd