Autor Thema: Trennung Sub-LS  (Gelesen 3569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Trennung Sub-LS
« am: 30. Nov. 2009, 22:58 »
Hallo zusammen,

es ist hier ja etwas ruhiger geworden aber hier sind immer noch genug Spezialisten angemeldet. Auch wenn man als Händler alles wissen muss  :;034 ich traue mich trotzdem zu fragen.
Warum kann ich meine Mains nicht so tief von den Subs trennen? Das Problem ist, es klingt nicht  :,010
Tolle Aussage, klar.  :,014
Konkret: Trenne ich bei 80 Hz misst es sich nicht ganz so gut (ist aber ein Problem meines Raums, erst mal nicht wichtig) hört sich aber "gut" an. Trenne ich tiefer, z.B. 50 Hz ist das Raumproblem kleiner, Messtechnisch ein sehr guter BSP aber es klingt subjektiv schlechter.
Das ganze wird immer mit Acourate entzerrt, also sollte die GLZ kein Problem sein.

Meine Vermutung: Wenn ich tiefer trenne spielt die Bassreflexabstimmung der Mains wieder mit.

Was meint ihr?

Gruß
Holger
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #1 am: 30. Nov. 2009, 23:18 »
Schöne Frage Holger !  :,014

Ich hoffe hier kommen ein paar Wortmeldungen. Ich enthalte mich da erstmal. Will da keinen beeinflussen.  :toolaughing:
Wäre noch interessant zu wissen mit welchen Subs und Mains Du fährst und welche Filter Du verwendest ?

Gruss Stefan

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #2 am: 30. Nov. 2009, 23:57 »
Hallo Holger,


Zitat
Meine Vermutung: Wenn ich tiefer trenne spielt die Bassreflexabstimmung der Mains wieder mit.

das kannst du ja mit einem geschlossenem System gegenchecken....

Kannst du "besser/schlechter" evtl. ein wenig konkretisieren? ....ich weiss... ;)



Grüsse, Andy
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #3 am: 01. Dez. 2009, 06:42 »
Moin,
ein Bassreflexgehäuse stellt halt ein anderes ( doppelt so hohes ? ) Filter dar, wie ein CB-Gehäuse.
Ich kann nur einen Filtertyp in meinem Setup vorwählen, der halt für beide LS genommen wird ( Main <-> Sub ).
Ich habe aber zwei unterschiedliche Gehäusetypen CB und BR, somit wird sich der verwendete Filtertyp je nach LS unterschiedlich auswirken.
Ich nehme an, daß dieses auch eines der Probleme ist, meine momentane Situation vernünftig umzusetzen.

Gruss Stefan

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #4 am: 01. Dez. 2009, 07:48 »
Moin,

ist immer gefährlich sich eine O300 ins Hörzimmer zu stellen aber ich werde es mal probieren  :)
Ich kann es nicht gut beschreiben, unpräzise, "langsam".

Die Trennung ist auch noch eine Sache die geändert werden muss: Der AVR arbeitet mit 12 und 18 dB  :;034, habe gerade vergessen welcher Filter auf welcher Seite.
Nachdem ich jetzt bei Michael Rinus gehört habe wie es gehen kann habe ich wieder angefangen über die ganze Sache nachzudenken.

Gruß
Holger
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #5 am: 01. Dez. 2009, 09:27 »
Moin Holger,
ich kenne Michaels Hörsituation nicht. Ich kenne nur die Geräte, die er benutzt, von seiner Vorstellungsseite.
Ich gehe stark in der Annahme, daß er wesentlich mehr Potential zur Umsetzung eines solchen Setups hat, als Du mit einem AVR bzw. ich mit einer Frequenzweiche.
Ich habe den Versuch mit geschlossenem BR-Kanal schon gefahren. Bringt bei mir nur eine hörbare Veränderung, wenn ich unter 80 Hz trenne
( z.Z. 105 Hz ).
Womit steuerst Du die Subs denn an ? Mit dem AVR oder haben die ihren eigenen Amp ( Class-D oder A/B ? )

Bei mir habe ich den Eindruck, daß bei Befeurung durch den Class-D-Amp die Impulse nicht so sauber sind. Die Endstufen verfügen aber auch über keine Gegenkopplung. Beim Anschluss an meine Monotransistoramps ist das schon besser.

Gruss Stefan

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #6 am: 01. Dez. 2009, 09:34 »
Womit steuerst Du die Subs denn an ? Mit dem AVR oder haben die ihren eigenen Amp ( Class-D oder A/B ? )

Mit den Vorverstärkerausgängen am AVR, die Subs sind natürlich  ;) auch aktiv.
Michael benutzt direkt den Acourate PC als Frequenzweiche und zur Laustärkeregelung. Ich muss ihn mal fragen welchen Filter er eingebaut hat, sah sehr steil aus.
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #7 am: 01. Dez. 2009, 09:37 »
Wäre noch interessant zu wissen mit welchen Subs und Mains Du fährst und welche Filter Du verwendest ?

Da war noch was: Zwei Stück ADAM Sub 10 mono und ADAM S2.5A
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #8 am: 01. Dez. 2009, 15:43 »
Wäre es möglich, dass du mal die beiden FG hier zeigst?

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #9 am: 01. Dez. 2009, 16:38 »
Hi Barnie,

im Beschriften bin ich nicht so gut  :,010 ich werde demnächst noch mal messen.

Gruß
Holger
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline Langhaarigerbombenleger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #10 am: 01. Dez. 2009, 17:14 »
Tagchen ich bin der Neue, ich komm jetz öfters ;)

Also ich bin der Michael Rinus, der Nickname passt zur Optik wie Holger bestätigen kann :)

Ich les nun erstmal ein bisschen...

Viele Grüße,

Michael

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #11 am: 01. Dez. 2009, 17:15 »
Lassen wir hier jeden rein???:;055

Hi Michael  :wel:
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #12 am: 01. Dez. 2009, 17:25 »
 :;010 :ueberleg: :;011 :,014 :wel:

Servus, freut mich sehr.

L.G. Gerd


Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #13 am: 01. Dez. 2009, 17:32 »
Tagchen ich bin der Neue, ich komm jetz öfters ;)

Also ich bin der Michael Rinus, der Nickname passt zur Optik wie Holger bestätigen kann :)

Ich les nun erstmal ein bisschen...

Viele Grüße,

Michael

Noch so ein Acourate-Yuppie.
Sei herzlich aufgenommen im Kreis der toleranten Hörer.
 :;107

Ich hoffe man läuft sich nochmal übern Weg. Deine Umsetzung tät mich interessieren ( Fläche,Sub und Acourate ).

Gruss Stefan

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #14 am: 01. Dez. 2009, 21:56 »
Stefan, Acourate kann ich dir am 10. vorführen, musst nur früh genug Bescheid sagen.

Grüße
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #15 am: 01. Dez. 2009, 22:41 »
Joo, sehr schöne Idee !  :,014
Wann wollen wir den Tag beginnen ? Morgens um 6:00 Uhr ? :nanananana:

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #16 am: 01. Dez. 2009, 22:43 »
Kein Thema, Schlüssel liegt unter der Fußmatte, ich komme gegen 11:00, kurz nach dem Aufstehen  :rolfl2:
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline Langhaarigerbombenleger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #17 am: 01. Dez. 2009, 23:24 »
Danke für den warmen Empfang  :;070

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #18 am: 01. Dez. 2009, 23:25 »
Gerne. Die Paar die davon nicht verschreckt wurden schreiben hier immer noch  :aetsch:
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline Kawa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 263
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #19 am: 02. Dez. 2009, 09:02 »
Mains sind die O300?
Nur ne Vermutung, ein Schuss in´s Blaue, wenn die GLZ entzerrt ist, sollte es daran ja nicht liegen. Es könnte sein, dass dein subjektives Empfinden sich  auf mehr Klirr gründet. Bei 50 Hz klirren die O300 halt mehr als bei 80 Hz. Bei 95db liegt der Klirranteil rund 20db höher bei 50Hz im Vergleich zu 80Hz, das ist schon was.
Wie sieht es aus, wenn Du leise hörst? Da sollte sich der Klirr nicht mehr stark auswirken.

Grüße

Kawa

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #20 am: 02. Dez. 2009, 09:08 »
Nein , Adam S2.5A, ist auch Lautstärkeunabhängig.

Gruß
Holger
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #21 am: 02. Dez. 2009, 09:09 »
Hi Kawa,
bin zwar nicht Holger, aber ich antworte trotzdem mal.
Die Mains sind ADAM S 2.5A . Holger sollte die O300 nur mal zum Vergleich nehmen, weil es ein CB-LS ist. Die ADAM BR.

Gruss Stefan

Offline Kawa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 263
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #22 am: 02. Dez. 2009, 09:39 »
Naja, ist eigentlich egal, der Klirr nimmt auch bei der Adams Family zu. Soll mal leise hören.
Wie ist das System denn entzerrt? Könnte auch sein, dass bei 80Hz durch die Aufstellung weniger Moden angeregt werden als bei 50Hz. Keine Ahnung, was Accurate da macht, wenn der EQ-Eingriff zu groß wird dadurch, könnte es auch daran liegen.


Grüße

Kawa
« Letzte Änderung: 02. Dez. 2009, 09:47 von Kawa »

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #23 am: 07. Dez. 2009, 09:18 »
Moin,
in meinem letzten Setup hatte ich die Subs getrennt stehen. Einen vorne und einen hinterm Hörplatz.
Dieses ist in dem jetigen Aufbau nicht möglich. Somit sind beide Subs nach vorne gewandert.
Ich bekomme da keine Homogeität rein.
Ich werde die beiden Subs mal links und rechts vom Hörplatz deponieren.
Werde aber noch den Donnerstag beim Holger abwarten und dann berichten.

Gruss Stefan

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #24 am: 07. Dez. 2009, 17:36 »
@Barnie, hier der BSP



Grün 80 Hz, lila 50 Hz. Der Bass ist in beiden Fällen zu laut und wird auf ca. 75 dB abgesenkt. Das Ergebnis sieht also noch ähnlicher aus.
Ich werde mal ein Setup bauen mit dem ich direkt zwischen 50 und 80 Hz umschalten kann.

@Kawa, hat mit der Lautstärke nicht zu tun.

Gruß
Holger
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #25 am: 07. Dez. 2009, 17:37 »
Die Auslöschung bei 72 Hz ist raumbedingt  :,010
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #26 am: 08. Dez. 2009, 16:36 »
Ahh, hier seid ihr!

Möglicherweise ist der steilere Abfall bei der 50Hz-Einstellung bzw. die Pegeldifferenz zwischen 25Hz und 60Hz für den Höreindruck verantwortlich. Das sind immerhin um die 3db bei 45Hz und sowas hört man schon.

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #27 am: 08. Dez. 2009, 16:50 »
Das ist der unkorrigierte BSP. Korrigiert sind beide fast identisch. Daran liegt es nicht.
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline Kawa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 263
Re: Trennung Sub-LS
« Antwort #28 am: 09. Dez. 2009, 16:07 »
Ich würde immer noch auf Klirr tippen. Mach doch mal ein Spektrum bei beiden Einstellungen mit Sinus von 20Hz bis 150Hz in 5 Hz Schritten und schau die die Klirrkomponenten an.

Grüße

Kawa