Autor Thema: Lautstärkeunterschiede angleichen  (Gelesen 2045 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Lautstärkeunterschiede angleichen
« am: 05. Sep. 2009, 11:22 »
Moin,
wie immer will ich an Eurem Wissen laben.

Beim Rippen bzw. Wiedergeben der Musik mittels PC, wie gleicht Ihr da die Lautstärkeunterschiede aus ?
Die CD`s sind unterschiedlich aufgenommen. Manche nutzen die vollen 100. Andere gehen nur bis 85 oder 90. Einige Lieder liegen sogar bei 67.

Ich bentze als Programme EAC und Foobar. Man kann bei EAC Veränderungen vornehmen, nur sind solche Instrumente bei der Aufnahme mit Vorsicht zu geniessen. Gibt es auf der Wiedergabeseite ( Foobar ) irgendwelche Möglichkeiten einzugreifen?


Gruss Stefan

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Lautstärkeunterschiede angleichen
« Antwort #1 am: 05. Sep. 2009, 14:22 »
Hi Stefan

Beim Rippen bzw. Wiedergeben der Musik mittels PC, wie gleicht Ihr da die Lautstärkeunterschiede aus ?

Gar nicht. Ich nehms wie es kommt...  :ueberleg: Beim Rippen verändere ich auch ungerne die Musik(daten)

Zitat
Gibt es auf der Wiedergabeseite ( Foobar ) irgendwelche Möglichkeiten einzugreifen?

Meines Wissens per Replay-Gain > Preferences > Playback > http://replaygain.hydrogenaudio.org/

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Lautstärkeunterschiede angleichen
« Antwort #2 am: 05. Sep. 2009, 15:05 »
Hi Stefan,
da habe ich die Möglichkeiten;
Source Mode: none , track , album
und
Processing : none , apply gain , prevent clipping according to peak , apply gain and prevent clipping according to peak

So und jetzt ? Erscheint mir sehr aufwändig und der Mühe nicht wert.
Gibt es Programme, wo man die gesamte Playlist angleichen kann ?

Gruss Stefan

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Lautstärkeunterschiede angleichen
« Antwort #3 am: 05. Sep. 2009, 19:11 »
Stefan

Schau mal hier http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=12

(ganz unten)

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Lautstärkeunterschiede angleichen
« Antwort #4 am: 06. Sep. 2009, 11:55 »
Danke Stefan,
habe zwar nicht alle Wahlmöglichkeiten die angegeben sind ( warum eigentlich  :ueberleg: ), aber es hilft schonmal weiter.

Gruss Stefan

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Lautstärkeunterschiede angleichen
« Antwort #5 am: 06. Sep. 2009, 18:19 »
Ich nochmal,
habe mich da jetzt ein wenig befasst und was soll ich sagen...
...die Möglichkeiten sind mannigfaltig. Man muss nur wissen, wo es im Programm sitzt.
Da ich im Englischen nicht ganz sattelfest bin, brauche ich dafür auch noch doppelt so lange,
aber es wird .
Ein recht herzlichem Dank meinem Namensvetter.


Gruss Stefan

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Lautstärkeunterschiede angleichen
« Antwort #6 am: 06. Sep. 2009, 18:35 »
Hi Stefan

Beim Rippen bzw. Wiedergeben der Musik mittels PC, wie gleicht Ihr da die Lautstärkeunterschiede aus ?

Gar nicht. Ich nehms wie es kommt...  :ueberleg: Beim Rippen verändere ich auch ungerne die Musik(daten)

Dito, bin aber auch reiner Album Hörer und da reicht ja der Lautstärkesteller.
Wer z.B. per Zufallsgenerator durch sein Archiv spielt, der wird eine Angleichslösung schätzen.
Bei iTunes gibt es dafür in den Wiedergabeeinstellungen eine Checkbox für Lautstärke anpassen.

Grüsse Gerd

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Lautstärkeunterschiede angleichen
« Antwort #7 am: 06. Sep. 2009, 18:46 »
Genau Gerd,
aber gerade dafür habe ich mir den PC geholt.
Wenn ich Alben einzeln hören möchte, bräuchte ihn eigentlich nicht.

Meine Frau findet es entspannter, wenn nicht immer das Gleiche läuft, sondern halt auch mal Musik für Sie dabei ist.


Gruss Stefan