Autor Thema: Wolfgang WMNs Hörraum  (Gelesen 10355 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WMN

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Wolfgang WMNs Hörraum
« Antwort #30 am: 25. Mär. 2009, 23:13 »
Ein Teil der Decke:
http://img12.imageshack.us/img12/5499/dscn0227.jpg

Ein anderer Teil der Decke:
http://img12.imageshack.us/img12/2866/dscn0224i.jpg

Und eine Ansicht der Anlage, hinter der sich - durch den roten Samtvorhang verdeckt - der VPR befindet (Gerd hat dazu ja schon die "Baustellenfotos" weiter oben eingestellt):
http://img148.imageshack.us/img148/739/dscn0226.jpg

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Wolfgang WMNs Hörraum
« Antwort #31 am: 25. Mär. 2009, 23:58 »
 :,014 Roter Vorhang, kann ich mich nicht gegen wehren, da taucht in meiner Erinnerung immer ein Lynch Set bei mir auf. :toolaughing:
Fehlt nur noch der entsprechende Teppich. ;)




Grüsse Gerd
« Letzte Änderung: 26. Mär. 2009, 16:43 von gto »

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Wolfgang WMNs Hörraum
« Antwort #32 am: 26. Mär. 2009, 11:51 »
Zitat
da taucht in meiner Erinnerung immer ein Lynch Set bei mir auf.


 :toolaughing:  :,014


@ Wolfgang


Konsequente Sache, die auch noch recht schick aussieht  :;036


Grüsse, Andy

Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline WMN

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Wolfgang WMNs Hörraum
« Antwort #33 am: 26. Mär. 2009, 13:22 »
Danke!

Ich kann sagen, dass ich recht zufrieden bin mit meiner neuen Hörsituation. Einzig und allein der Fernseher ist noch nicht optimal aufgestellt, weil dahinter eine ausfahrbare Leinwand an der Decke hängt, die für Filmabende genutzt wird. Dazu muß ich momentan den Fernseher auf den Boden stellen. Die LW vorversetzen bringt nichts, da sie breiter ist als der Abstand der LS zueinander und somit dann die LS eben im Weg wären.

Gerd hat mal die Idee gehabt, man bräuchte eine Art ausfahrbaren Standfuß, auf dem man den Monitor je nach Bedarf ausfahren könnte. Die Lösungen, die ich bishe gefunden habe, sind aber alle nicht praktikabel und viel zu teuer.

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Wolfgang WMNs Hörraum
« Antwort #34 am: 26. Mär. 2009, 22:51 »

Gerd hat mal die Idee gehabt, man bräuchte eine Art ausfahrbaren Standfuß, auf dem man den Monitor je nach Bedarf ausfahren könnte. Die Lösungen, die ich bishe gefunden habe, sind aber alle nicht praktikabel und viel zu teuer.

Gibt es doch alles.
Bei dem Anlagenwert sollten 400,-€ doch nicht zu viel sein.

http://www.yatego.com/dauersparpreise/p,4041431084975,431f0a37974cc4_3,primero-eins%C3%A4ulen-hubtisch

Gruss Stefan

Offline WMN

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Wolfgang WMNs Hörraum
« Antwort #35 am: 27. Mär. 2009, 00:21 »
@April Wine:  :;091

Die Modelle, die ich gefunden habe, kosteten mehr als das Doppelte!

Offline WMN

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Wolfgang WMNs Hörraum
« Antwort #36 am: 29. Apr. 2009, 18:49 »
Ich fürchte, dass wir bei Apple auf BluRay vergeblich warten werden. Auf einer der letzten Keynotes war die Ansage recht deutlich, dass Apple das Lizenzmodell nicht passt.

Soeben auf www.macgadget.de gefunden:

"iTunes 8.2 wird für die Synchronisation mit dem iPhones OS 3.0 benötigt. Mit welchen Neuerungen iTunes 8.2 aufwartet, ist bisher unklar. Allerdings ist im Informationsfenster von iTunes 8.2 von Blu-ray die Rede, was als Indiz gewertet werden kann, dass Apple demnächst Blu-ray offiziell in seinem Betriebssystem unterstützen und Blu-ray-Laufwerke in seine Hardware integrieren wird."



Offline Hörzone

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 849
  • Aktivist
    • Studio für aktive Monitore
Re: Wolfgang WMNs Hörraum
« Antwort #37 am: 29. Apr. 2009, 21:41 »
ich hab heute gelesen, das Apple 1080p nicht unterstützt...
Die offiziellen Aussagen von Apple sprechen gegen BluRay
viele Grüße
Reinhard
ist hier das neue Schwurbelforum?
__________________________________
www.hoerzone.de - Studio für Lautsprecher
GEWERBLICHER TEILNEHMER