Autor Thema: Berge abtragen und Täler auffüllen....  (Gelesen 41232 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
temp
« Antwort #60 am: 02. Mär. 2010, 23:10 »
Höchstens 9

Macht 2,4 x 4,8 m
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
temp
« Antwort #61 am: 02. Mär. 2010, 23:14 »
Moment  :;111 Die 2 sind ja der erste Versuchsballon  :;073

Wenns passt, kommen nochmal 2 an die Seitenwände. Ich bin zwar motiviert, aber nicht übermotiviert.  :,010

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
temp
« Antwort #62 am: 02. Mär. 2010, 23:21 »
Falsche Herangehensweise. Wenn es nicht passt noch zwei, an die Rückwand.  :toolaughing:
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
temp
« Antwort #63 am: 02. Mär. 2010, 23:31 »
Ich brauche erstmal eine Materialquelle. Schmeiß auch nie wieder einen Putzschwamm weg. Wer weiß wozu er noch gut ist   :,010
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
temp
« Antwort #64 am: 02. Mär. 2010, 23:32 »
Ich brauche erstmal eine Materialquelle  :,010
Welches Material fehlt?
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
temp
« Antwort #65 am: 02. Mär. 2010, 23:34 »
Bleche und x-m³ Basotect. Aber.. wo zu hat man Verwandtschaft  :;008
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
temp
« Antwort #66 am: 02. Mär. 2010, 23:34 »
Und einen neuen Fred, z.B. SOAP System Of A Pinoccio. Die Rechte wären dann bei Karl ein zu holen.  :rolfl2:

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
temp
« Antwort #67 am: 02. Mär. 2010, 23:36 »
Zwei Mods hier, da wird ja wohl einer verschieben können  :,010

Blech und Baso sollte zu beschaffen sein. Wie willst du sie an der Wand befestigen?
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
temp
« Antwort #68 am: 02. Mär. 2010, 23:51 »
Boah.... Holger wills wissen  :,010

Ich nehme zuerst mal ne Rückwand aus MDF oder Span, weil ich wahrscheinlich auch die Positionen messen möchte. Aber... es richtet sich wahrscheinlich doch wieder danach, was ich als Restposten _finde_.

Gruss
Stefan
ps@ Gerd: Die letzten Postings dahin verschieben? http://allabout-hifi.magnetofon.de/index.php/topic,1355.0.html Wenn du nicht heute  :;070 dann ich halt morgen  :;057  :;009
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
temp
« Antwort #69 am: 02. Mär. 2010, 23:54 »
Ich nehme zuerst mal ne Rückwand aus MDF oder Span

 :,014

N8
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
temp
« Antwort #70 am: 03. Mär. 2010, 11:47 »

ps@ Gerd: Die letzten Postings dahin verschieben? http://allabout-hifi.magnetofon.de/index.php/topic,1355.0.html Wenn du nicht heute  :;070 dann ich halt morgen  :;057  :;009

Mach nur wie du willst, kannst das eh am besten. :;009

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #71 am: 27. Mär. 2010, 10:30 »
Moin

Kleiner Zwischenstand von dem bisher "gesammelten"  :;009  Material

2mm Stahlbleche
2Stück 1800x800mm, 2Stück 1800x700mm. Maße haben sich so ergeben, weil Platten 4000x1500mm groß waren.
Kosten: 70Euro mit Zuschnitt.

Basotect
2,5m³ mit 60mm (Plattenmaße: 250cmx125cm)
Kosten: deformierte haarlose Knie, ist aber ne andere Geschichte  :toolaughing:

Spanplatten 13mm
Kosten: 0

Kleber
Würth-Sabesto-Montagekleber
Kosten: Muss ich noch abklären.

Tchibo Balkon Sicht-und Windschutz (klick)
Farbe: weiß. Maße ca. 500cmx90cm.
Kosten: 25 Euro (minus 3Euro Tchibo-Gutschein)

Plane wird vermutlich später wie ne Art Segel über die zwei 800mm VPRs gehängt, welche direkt an die "Front"wand montiert werden. Ist ein Versuch und wäre praktisch, weil in dem Sicht- und Windschutz schon Metallösen drinnen sind und die Breite von 90cm gut passt. Wenns nichts wird oder nach nix ausschaut, gibts halt tatsächlich einen Balkon Sicht- und Windschutz für Frau, Kind und Katz'.

Die VPRs mache ich als Sandwich: 60mm Baso/2mmBlech/60mmBaso. Auf die/eine Rückwand wird die Spanplatte aufgeklebt, so dass ich sie flexibel an den Wänden positionieren kann. Weiß noch nicht, wohin genau ich sie hängen werde. Bin mir noch unschlüssig, welche Seitenwände ich mit 700mm breiten VPRs verkleide. Vermutlich werde ich da messen müssen.

Nächste Woche werde ich zunächst mal die Spanplatten "aussuchen" und zuschneiden und mir über Halterungen für den Tchibo-Sichtschutz Gedanken machen und vielleicht im Lager nach Buche-Leisten suchen.  :;009

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline beamter77

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1329
  • trau`keinem unter 60
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #72 am: 28. Mär. 2010, 14:08 »
 :applaus: :inOhnmacht_fall:
Die Lücke, die man hinterlässt, ersetzt einen vollkommen.
"Ich will frei sein", sprach die Marionette ... und schnitt ihre Fäden durch.
Klug ist jeder. Der eine vorher, der andere nachher.

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #73 am: 28. Mär. 2010, 18:51 »
Na dann viel Erfolg und das sie sich bewähren und vermehren.  :;036

Grüsse Gerd

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #74 am: 05. Apr. 2010, 19:23 »
Die VPRs mache ich als Sandwich: 60mm Baso/2mmBlech

Auch Moin,

60mm sind evtl. etwas wenig  ??

Gruß
Holger
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #75 am: 05. Apr. 2010, 19:25 »
Sandwich interpretiere ich so 60/2/60 und finde ich gut so. :;036

Grüsse Gerd

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #76 am: 05. Apr. 2010, 19:27 »
Interpretiere ich genauso, aber trotzdem beträgt die Dicke unter der Platte nur 60mm  :,010
Ich bin gespannt  :to_drink:
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #77 am: 05. Apr. 2010, 19:35 »
Interpretiere ich genauso, aber trotzdem beträgt die Dicke unter der Platte nur 60mm  :,010
Ich bin gespannt  :to_drink:

Macht nix, solange die davor auch genauso gut geklebt ist. Meine funktionieren so recht zufriedenstellend und sind in der Version auch breitbandiger. Einzig der Abstand der Blechplatte zur Wand ändert sich dadurch, aber ob das relevant ist? Denke nicht, wichtig ist IMHO die Position im Raum und die Menge.  :;008

Grüße Gerd

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #78 am: 05. Apr. 2010, 21:31 »
Ich bin auch gespannt.  :,010

Mit dem Abstand könnte ich später noch etwas rumspielen. Die VPRs werden ja auf Spanplatten geklebt. Es wäre schon möglich, dass ich da mit Abstandshalter arbeite. Aber... zunächst müssen sie erstmal gemacht werden. Mir fehlt noch das Basotect - und das sollte am 12.4 eintreffen  :;036

Ich habe die VPRs übrigens auf 1,60m Länge gekürzt. Mit 1,80m sieht mir das zu mächtig aus, die Steckdosen im Weg und der Tchibo-Balkonsichtschutz hat Ösen bei 1,70m. Das passt jetzt viel besser...  :;009

------

Hat jetzt zwar nichts mit "Bergen und Tälern" direkt zu tun, aber ich habe für einen VPR Platz geschaffen. Die grauen CD-Säulen auf der linken Seite mussten weichen.



Die CDs sind nun in einem dafür zusammengenagelten Regal hinter der Couch verschwunden.


(Holzbrettchen zwischen den CDs sind noch nicht fertig. Sie werden später nur als CD-Stützen genutzt)

An Vorarbeiten mangelt es mir nicht. Irgendein Blödsinn fällt mir immer ein  :rolfl2:

Gruss
Stefan
« Letzte Änderung: 05. Apr. 2010, 23:22 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #79 am: 05. Apr. 2010, 21:39 »
Stefan  :,014 wirklich fesch. :;036

Bei mir warten ja auch schon länger 2 solche Sandwiches auf ihre Finalisierung, sprich wollen auch noch auf eine Trägerplatte geklebt und mit Stoff bezogen werden. Die werd ich dann auch mal mit und ohne Wandabstand messen.
5 cm könnte ich ihnen Luft zur Wand geben. Denke aber du wirst schneller sein. :;046

Grüße Gerd

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #80 am: 12. Apr. 2010, 11:58 »
Mein Basotect ist gerade angekommen. Wurde doch etwas mehr. 3,15m³...

 :,010 :;009

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline Kawa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 263
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #81 am: 12. Apr. 2010, 12:11 »
Mein Basotect ist gerade angekommen. Wurde doch etwas mehr. 3,15m³...

 :,010 :;009



Wohasndasgekauft?

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #82 am: 12. Apr. 2010, 12:14 »
Mein Basotect ist gerade angekommen. Wurde doch etwas mehr. 3,15m³...

 :,010 :;009



Wohasndasgekauft?

Auf den Knien erkauft.  :toolaughing:

Super Spielmaterial, bissl neidig bin.  :;046

L.G. Gerd

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #83 am: 12. Apr. 2010, 12:29 »
Gekauft über jemanden, der beim Hersteller arbeitet. Wobei.. gekauft stimmt so auch nicht, war die Entlohnung für Parkettlegen und Geburtstagsgeschenk in einem Abwasch.  :toolaughing:

Irgendwie ist die Versuchung gerade riesig, die Platten auf 125x50cm (wären dann 84Stück) zuzuschneiden und in 321 zu vertickern  :ueberleg:

Man müsste eigentlich die Palette einfach mal ins Wohnzimmer stellen und messen...  :Eulenspiegel:

Gruss
Stefan
« Letzte Änderung: 12. Apr. 2010, 12:35 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #84 am: 12. Apr. 2010, 12:37 »

Man müsste eigentlich die Palette einfach mal ins Wohnzimmer stellen und messen...  :Eulenspiegel:

Gruss
Stefan

Das wollte ich gerade vorschlagen  :toolaughing:
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #85 am: 12. Apr. 2010, 13:10 »

Man müsste eigentlich die Palette einfach mal ins Wohnzimmer stellen und messen...  :Eulenspiegel:

Gruss
Stefan

Das wollte ich gerade vorschlagen  :toolaughing:

Am besten teilen und vor die Lautsprecher stellen, dann bewegt sich auch was im FG  :;055

Den Stapel so im Raum zu messen gibt wenig Sinn, außer man will dokumentieren wie man das Material am ineffizientesten einsetzen kann.  :,010

L.G. Gerd

Offline April Wine

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1218
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #86 am: 13. Apr. 2010, 09:17 »

Man müsste eigentlich die Palette einfach mal ins Wohnzimmer stellen und messen...  :Eulenspiegel:

Gruss
Stefan

Meinste die Maße von 125x50 würden sich ändern ?  :;055

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #87 am: 13. Apr. 2010, 14:44 »
Bleche schrubben...   :;034
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #88 am: 14. Apr. 2010, 17:08 »
Sodele, hab heute mal alles in die Bude geschleift und gemessen.





Rot ist/war der vorherige Normalzustand mit Helmis und Grün wie oben aufm Bild zu sehen.


Hier eine Messung, bei der wenigstens ein VPR an der Wand festgetackert wurde




Hier, bei der ich die breiten VPRs einfach mal in der Raumecke quer gestellt habe.



Nach meinem Ermessen der größte Effekt. Was vlt. auch RT60 bestätigt.



(Rot= vorheriger Zustand; Grün = 4 VPRs wie oben auf Bild; Blau = 2 VPRs jeweils quer in der Ecke)

Es ist also schon was zu sehen.

-----

Alles in allem find ichs für den Materialeinsatz doch eher enttäuschend. Andere Platzierungsmöglichkeiten habe ich leider keine, sie sollten schon an die Wände, wie auf dem Bild zu sehen. Bevor ich da aber jetzt noch weiter Zeit und Money in diverse Verkleidungs- und Verhüllungsstrategien investiere, muss ich zunächst in mich gehen und darüber grübeln. Die nächsten Tagen werde ich einfach mal nur die reinen Platten (200x125cm) im Raum messen, wenn sie an der Wand festgepappt sind. Außerdem schwebt mir noch ein mit Basotect kombinierter weißer Helmi-Eckabsorber im Kopf rum, der bis zur Decke gehen sollte... wäre optisch unauffällig(er)

(Aufs Hören hab ich verzichtet, die VPRs müffeln noch stark nach Silikonkleber   :inOhnmacht_fall: )

Gruss
Stefan
« Letzte Änderung: 14. Apr. 2010, 17:10 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #89 am: 14. Apr. 2010, 17:21 »
Hi, ich verstehe die Wasserfalldiagramme nicht. Wenn rot ohne VPR ist, was ist dann das transparente blau bzw. grün?
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net