Autor Thema: Berge abtragen und Täler auffüllen....  (Gelesen 40943 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #30 am: 10. Mai. 2009, 22:53 »
Hi Andy

Warum versuchst du es nicht mal mit einem längeren Port (oder Schlitz)....oder ging das aufgrund der Abstimmung (Q) nicht?

Das liegt daran, dass ich (bisher) nur g'scheite Lochfräsen mit 41, 59, 80 und 95mm zur Verfügung habe.  :rotwerd':

Im AC hab ich mit einem 95er Loch und 4 cm Port rumgespielt  :,010  , allerdings verändert sich Q (5,27) nicht sonderlich gegenüber 80mm und 18mm Wandstärke. Ich weiß ja auch noch nicht, wie ich die 37-38Hz Mode zu fassen bekomme. Kann sein, dass ich noch verlängerte Ports (75mm PVC-Rohr, deswegen auch 80mm Loch) einklebe oder wenn alles nicht hilft sie sogar auf 72Hz abstimme. Wichtig war mir zuerst mal, wie sich zusätzliche 250 Liter im Raum bemerkbar machen.

Nach meinem Gehör fühlt sich das aber brauchbar an und ich bin echt mal gespannt wie sich das misst...  :huepf:

Gruss
Stefan

« Letzte Änderung: 10. Mai. 2009, 22:55 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #31 am: 25. Jun. 2009, 20:35 »
Nachdem die 2x 125Liter Helmis (bei 38Hz) der totale Reinfall waren, sie jetzt in unserer Ausstellung als Prospektständer und Schwurbelstehtische h e r v o r a g e n d e Dienste tun, dachte ich mir es muss mal was "Grobes" ran....   :,010

Irgendwie scheints bei den Plattenschwingern so zu sein, dass die "Membran" nicht allzu schwer sein darf. Trotzdem musste ich ein Kompromiss finden, wie ich auf 38Hz kommen könnte. Als Schwingplatte kommt nun eine 5mm Plexiplatte (satiniert) zum Einsatz und der Rahmen wird ca. 30cm ( ?:I ) tief. Abmaße sind 200x86x30cm (Innenmaße)



Gemessen hab ich noch nichts, muss zuerst noch ein paar Leisten am Plattenschwinger verkleben, mir noch überlegen, wie ich das Ding ins 1OG transportiere und vor allem WO ich es hinstellen soll....   :Eulenspiegel:

Hoffe mal, dass ich am WE mehr wissen tu...  wenns passt wird er vorerst nur weiß gestrichen, dass er zur Wand im Wohnzimmer passt. :huepf: Wenns nicht passt, gibts halt ein Riesen-Katzenklo  :toolaughing:

Gruss
Stefan
« Letzte Änderung: 25. Jun. 2009, 20:57 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #32 am: 25. Jun. 2009, 20:44 »
Jessas  :;010

Ich dann auch mal in die Knie gehe  :anbet:

Zitat
mir noch überlegen, wie ich das Ding ins 1OG transportiere und vor allem WO ich es hinstellen soll...

Hoffentlich irgendwo hin, wo die 38 Hz auch gut am brubbeln sind  :,010
Ich bin grad dabei, mich den Subbässen zu ergeben....da geht nur noch der EQ dran :)

Bin gespannt  :;036



Grüsse, Andy
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #33 am: 25. Jun. 2009, 20:54 »
Andy, wenn du am WE Zeit zum Tragen hättest... bist nicht zufällig in der Pfalz? :;008

Bin auch mal gespannt, wie sich das misst. Also, wenn das Ding jetzt nichts hilft, dann ergebe ich mich auch diesen vermaledeiten 38Hz. Oder... ich bau einfach aus meinen Tröten die Bässe raus, sind ja eh nicht so groß  :rolfl2:

Hab mir gerade überlegt, ob ich Rollen dranbauen sollte....  :ueberleg:

Gruss
Stefan
« Letzte Änderung: 25. Jun. 2009, 20:56 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #34 am: 25. Jun. 2009, 21:01 »
Abmaße sind 200x86x30cm (Innenmaße)

Das wäre ein Helmi, 516 Liter  :;055
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #35 am: 25. Jun. 2009, 21:03 »
Zitat
Andy, wenn du am WE Zeit zum Tragen hättest... bist nicht zufällig in der Pfalz?


Nicht ganz ;) sonst wäre es mir eine Ehre!

Rollen? Nur dann, wenn du die Kiste wirklich fixieren kannst. Wenn das Ding als solches mitschwingt, geht das zu Lasten des Wirkungsgrades....
Ich drück die Daumen!




Abmaße sind 200x86x30cm (Innenmaße)

Das wäre ein Helmi, 516 Liter  :;055


Wäre auch noch eine Umbauoption  :toolaughing:
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #36 am: 25. Jun. 2009, 21:08 »
Nix Pfalz? Könntest ja hintenrum fahren  :;056

Vorgesehen hab ich das Ding hinter der Anlage. Dazu muss ich es aber ca. 10cm vom Boden anheben und dann an der Wand fixieren. Möglich wäre noch an der Seite links und rechts. Aber da muss ich erst sehen wie es optisch wirkt (und bestimmt Schelte von Frauchen ertragen  :cry: )

@ Holger

Abmaße sind 200x86x30cm (Innenmaße)

Das wäre ein Helmi, 516 Liter  :;055

 :,010

Nojo... im Wohnzimmer hätte ich 143000 Liter zur Verfügung  :;009

Gruss
Stefan
« Letzte Änderung: 25. Jun. 2009, 21:28 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #37 am: 25. Jun. 2009, 21:12 »
Nojo... im Wohnzimmer hätte ich 143000 Liter zur Verfügung  :;009

Tür zum Esszimmer?

Gruß
Holger
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #38 am: 25. Jun. 2009, 21:27 »
Nein, nur zum Flur - und ohne Katzenklappe  :Eulenspiegel:

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #39 am: 25. Jun. 2009, 21:43 »
Theoretisch optimal wären die horizontalen Ecken (am besten alle beide  :,010 ), kurz über dem Boden geht aber sicher auch gut  :;036

Und Schelte nimmt man doch für ein paar schöne Diagramme gern in Kauf, oder? ;)
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #40 am: 25. Jun. 2009, 22:37 »
Hy, ich seh kein blaues Licht eingebaut. :ueberleg:
Wenn du so weiter machst, dann fahr ich bald mal hinten rum. :;046

Viel Erfolg beim Transport. :,010

Grüsse Gerd

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #41 am: 25. Jun. 2009, 22:54 »
Mist! Gerd woher weischt du von dem Blau?  :;45

An blaues Licht dachte ich auch schon, aber da ich noch nicht weiß, ob das Ding wirkt und wo es evt. steht war mir der Aufwand zu groß. Dennoch... die LED-Leuchten wo ich schon organisiert hab kann ich auch später von außen (Unterseite) einbauen  :;009

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #42 am: 27. Jun. 2009, 01:21 »
Verdammt! Verdammtverdammtverdammt!

Er funktioniert nicht  :wallbash:

Morgen gibts Bilder, jetzt muss ich erstmal Schweiß abwischen und den Rücken von Frauchen massieren, die ihn mitrumgeschleift hatte  :,010

Gruss
Stefan

Verdammt!  :toolaughing:
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #43 am: 27. Jun. 2009, 08:27 »
Helmi, Helmi, Helmi  :;055
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #44 am: 27. Jun. 2009, 09:42 »
 :;070 :;070 :;070  :ueberleg:  :;070 :;070 :;070

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #45 am: 27. Jun. 2009, 09:57 »
Hi Stefan,


wie? Gar nicht?

Aber lass ma.....ich weiss wie du dich fühlst ;)



Grüsse, Andy



PS bin auch für nen Helmi  :,010
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #46 am: 27. Jun. 2009, 10:58 »
Verdammt! Verdammtverdammtverdammt...  :;034

Wirken tut er schon.... Aber: Hmmmmmmmpf!   :inOhnmacht_fall:

Zunächst der Vergleich ohne PS mit PS hinter der Anlage. Das ockerfarbene Diagramm ist immer ohne PS.



Jetzt wenn die Kiste links hinter der Anlage steht:



Nun neben dem Hörplatz:



Irgendwie alles nicht das, was ich mir erhofft hab. Schade.

Sehr wirkungsvoll sind übrigens zwei Paar Tennissocken, wenn ich sie in die Auspuffrohre meiner Magnathupen stopfe:



Es scheint also (nur meine Vermutung) so zu sein, als würde die Bassreflexabstimmung ein Wörtchen mitreden. Vielleicht liegt sie aber auch irgendwo in der Nähe dieser verdammten Raummode und es schaukelt sich halt auf. Kann auch sein, dass ich den Plattenschwinger mehr in der Mitte des Raumes positionieren müsste, denn dort hört man die 38Hz am deutlichsten, aber ein Raumteiler wollte ich nun nicht haben. Im Prinzip, so würd ich sagen, ist wegen der 37-38Hz Mode die Variante mit dem Foobar-Convolver-Plug-In am einfachsten...leider hab ich davon nichts beim reinen CD-Betrieb,

---

Hab leider keine Bilder gemacht, wie der PS auf versch. Positionen im Zimmer stand. Muss man sich mal vorstellen... mit dem Stapler hab ich ihn auf Balkonhöhe gehieft und von dort mit Frauchen in/durch die Wohnung geschleift.  :rolfl2:

Nun steht er im Treppenhaus:



Vielleicht mache ich einen Schuhschrank draus, mal sehen...  Bloß... Verdammt! Woher bekomme ich jetzt nur so viele Schuhe? Ich sehs kommen, wegen dem Mittragen des Plattenschwingers muss ich für Frauchen Schuhe kaufen, so lange bis er voll ist  :;034

Verdammt!  :,010

Gruss
Stefan
« Letzte Änderung: 27. Jun. 2009, 11:02 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #47 am: 27. Jun. 2009, 22:16 »
Du spendest mir ein wenig Trost Stefan.... ;)

Mehr kann ich dazu spontan nicht schreiben.

 :to_drink:
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #48 am: 28. Jun. 2009, 14:10 »
Huhu

Und es geht doch!

Hab mir nochmal überlegt, warum die beiden 125l Helmis nicht funktionieren. Schließlich reagieren oder interagieren diese mit meinem Raum hörbar sehr deutlich, wenn ich z.B. die Öffnungen "anblase". Also kam ich auf die Idee und ließ mit einen Sinusgenerator die 38Hz brummen und marschierte durch mein Wohnzimmer. Ich Depp, ich Pfannekuche! Wenn ich laufe und nicht krieche sind meine Ohren auf ca. 1,60m Höhe und die Öffnungen der Helmis auf 40cm. Also war bücken angesagt und das sieht schon schrullig aus, wenn da jemand durchs Wohnzimmer robbt... aber wie soll man(n) es erklären?  :,010

Die 38Hz Mode "breitet" sich bei mir quasi wellenartig im WZ aus und bei 40cm Hör-Höhe (Stellplatz der Helmis sollte hinter den LS sein) ist die 38Hz Mode nicht hörbar, bei ca. der halben Raumhöhe ganz deutlich. Ergo: Für die Messungen drehte ich die Helmis auf den Kopf - allerdings ist dann die Öffnung nur 72cm vom Boden entfernt... (Bevor jemand rechnet, ich bin etwas größer als 1,27m!  :;057 )

Messungen am Hörplatz (keine Glättung):

(Ockerfarbenes Diagramm ist mit zugestopfter Öffnung gemessen, Helmis waren also wirkungslos...)



Zwar nicht viel, aber aha...ahaaha...  :huepf:

Sogar die NH-Messung zeigt was:




Danach positionierte ich das Mikro links in der Ecke auf ca. halbe Raumhöhe



(Grün mit zugestopften Helmi)





Helmis werden also nicht verschickt, keine Prospektständer und Stehtische draus gemacht.  :;009

Nächstes Bastelprojekt für kommende KW: Stelzen aus Kernbuche für die Helmis...  :toolaughing:

Gruss
Stefan



« Letzte Änderung: 28. Jun. 2009, 21:07 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #49 am: 28. Jun. 2009, 21:01 »
 :,010 :anbet: :,014

Sozusagen ohne Worte  :toolaughing:


Jetzt wirst du mir langsam unheimlich ;)



 :to_drink:
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #50 am: 02. Jul. 2009, 19:35 »
Sodele, ich hab ja den Helmis ein paar Stelzen angedroht. Sieht dann so aus:



 :;055

Die runden Tellerfüßchen sind übrigens die Lochfräsen-Aussschnitte von allen Helmis, nur mit der Bohrmaschine ein bisserl "gedrechselt"...

Zuerst hab ich den 38Hz Sweep rennen lassen und beim Zuhalten der Öffnung bemerke ich gehörmäßig, dass er auf dieser höheren Position mehr im/mit dem Raum bei dieser FQ (inter)agiert. Messtechnisch äußerst sich das mE gar nicht sooo dramatisch, was aber daran liegen kann, dass ich auf Hörposition gemessen habe und beim Zuhalten ja in der Ecke stehe. Trotzdem irgendwie cool, wenn ich die Kisten umherrücke, zustopfe usw. hören ich ganz klar die Reso.



Ocker ist mit zugestopften Öffnung, grüne Linie nur umgedreht (also Loch nach oben) und lilafarbenes Diagramm mit den Stelzen




Grünes Diagramm demnach nur umgedreht und lila wieder auf den Stelzen.

Keine Ahnung ob ich das so belasse möchte, ist optisch ja schon etwas monströs.  :toolaughing:

Gruss
Stefan



Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #51 am: 02. Jul. 2009, 21:07 »
 :rolfl2:  :,014 schaut doch super aus, Gsichterl drauf und fertig is des Holzwurms Helferlein.  :toolaughing:
Noch 6 St. davon rein und du zwingst die Mode in die Knie. :;055
Falls du dann doch Ärger bekommst borg ich dir mal den DEQ zum testen.  :;046

Grüsse Gerd

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #52 am: 02. Jul. 2009, 21:14 »
:rolfl2:  :,014 schaut doch super aus, Gsichterl drauf und fertig is des Holzwurms Helferlein.  :toolaughing:

 :rolfl2:  :Eulenspiegel:

Ich musste bisher immer an Vogelhäuschen denken.  :toolaughing:

DEQ brauch i doch net, hab ja schon mit den Convolver bis 200Hz gepimpt. Ziel ist aber..... naja, was war eigentlich das Ziel?  :ueberleg: Ich wollte ja mal die ganze Wand verkleiden bzw. mit Helmis und Plattenschwinger integrieren. Nu weiß ich, wo ich zumindest die Öffnungen hinmachen müsste.

Mal sehen, vielleicht mach ich ihnen vorher auch noch Arme dran  :Eulenspiegel:

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #53 am: 02. Jul. 2009, 21:33 »
Hi Stefan,


ist das Wasserfalldiagramm echt das zum Amplitudengang dazugehörige? Denn da sieht man ja kaum eine Veränderung bei den 38 Hz...?

Zitat
Mal sehen, vielleicht mach ich ihnen vorher auch noch Arme dran

 :,010



Grüsse, Andy
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #54 am: 02. Jul. 2009, 22:49 »
Hi Andy

Yepp, das Wasserfalldiagramm ist schon das Passende. Allerdings nur Helmi ohne Stelzen und einmal mit - auf Hörplatz gemessen (also ohne "ohne Helmis"  :,010 )  Korreliert aber mE gut mit der Amplitudenmessung (die ist mit "ohne Helmis") Direkt am Helmi ist scheinbar der (hörbare) Effekt etwas größer, dies müsste ich aber nochmal messen.

Jedenfalls wars für mich überraschend, dass sich die Position "vom Loch" so bemerkbar macht.  :)

Gruss
Stefan

« Letzte Änderung: 02. Jul. 2009, 22:51 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #55 am: 04. Jul. 2009, 21:11 »
Mal weiter gewurstelt...

Hatte ja das Problem(chen), dass die Tür zum Flur, auf der linken Seite mit ihrem Glasausschnitt, sich genau im Winkel zum Hörplatz befindet. Einfach zunageln ging nicht, weil Licht in den Flur fallen muss. Die vorher montierte gewellte Plexiplatte mit Wabenprofil musste nun Buche weichen. Für die Lamellen nahm ich 14x60mm Bucheleisten und schwurbelte mir einfach mal mit der Kappsäge was zusammen.



Vorher hatte ich einfach auf der Rückseite, also sichtbar nur im Flur, zwei Querleisten verschraubt, damit die Lamellen auch in der Länge von 1,40m parallel bleiben. Aber das fand nicht unbedingt den Zuspruch von Frauchen. Sie meinte es sehe aus wie ein Gefängnisgitter. Nojo, mir wär das egal gewesen... ich sitze ja drinnen, nicht draußen  :ueberleg:

Ok, dann kam ich auf die Idee mit kleinen Klötzchen einleimen. Nun meint sie, ob man da was in den Setzkasten reinstellen könnte  :;034 Hmm....  ich bin ja eher der Meinung es würde (wenn man die Türe oder den Kopf um 90° dreht/neigt) einem Sequenzer und gesetzten "Events" ähnlich sehen...    :;011





Perspektive ungefähr von oder aus Richtung Hörplatz:



Gehört und gemessen hab ich nix. Juckt mich auch nicht, denn ich wollte das schon immer so haben.   :Eulenspiegel:

Gruss
Stefan
« Letzte Änderung: 04. Jul. 2009, 21:37 von pinoccio »
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #56 am: 04. Jul. 2009, 22:21 »
Schickes Akustikelement hast du da an der Wand  ;)
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: Berge abtragen und Täler auffüllen....
« Antwort #57 am: 05. Jul. 2009, 00:13 »
Ist nur geliehen...  :;054

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
temp
« Antwort #58 am: 02. Mär. 2010, 23:05 »
Maß genommen hab ich bei mir schon, die geplanten VPRs werden wahrscheinlich 1,60x80  :Eulenspiegel:

Warum so klein? Nutze die Wand  :;055
Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
temp
« Antwort #59 am: 02. Mär. 2010, 23:07 »
Maß genommen hab ich bei mir schon, die geplanten VPRs werden wahrscheinlich 1,60x80  :Eulenspiegel:

Warum so klein? Nutze die Wand  :;055

Nur eine Frage der Stückzahl, x 10 dann passt das schon.  :,010