Autor Thema: Wird HiFi so langsam unbezahlbar  (Gelesen 9004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dr.Who

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Verarbeitungsfetischist und Mehrkanalfreak
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #30 am: 03. Sep. 2008, 09:37 »
Also Utopia wird definitiv unbezahlbar werden.Die kleinste Box(eine Kompakte) kostet immerhin etwa 8.ooo €. :;057
So langsam wird es albern. ??

Wenn du das schon sagst Milon. :;046

Muss man schon viel Begeisterung für gut verarbeitete Möbelstücke aufbringen, denn Klang gibts sicher für 8.000 € bei diversen Herstellern mehr.
Wenn ich mir da im Vergleich die neue Nubert ansehe . :;010
Ist aber Spekulation meinerseits, weil beide noch nicht gehört. :;009

Grüsse Gerd





Hallo Gerd,

ich sage nicht,dass die neuen utopias ihr Geld nicht wert sind.Mir sind sie im Verhältnis zur Vorgängerversion definitiv zu teuer.Bei der Electra-Serie wurde wie ich finde deutlicher humaner kalkuliert.Trotzdem wird neue Serie ein stückweit besser spielen,ist halt so bei JMlab. :aetsch:

Zitat
denn Klang gibts sicher für 8.000 € bei diversen Herstellern mehr.

Zitat
Wenn ich mir da im Vergleich die neue Nubert ansehe



Da meinst du sicherlich die neue Standbox mit.Im Tieftonbereich bekommst du natürlich mehr geliefert ,ist ja keine BESA. :,010
Was den Mittelhochtonbereich angeht habe ich da so meine Zweifel.Stellt man hingegen eine der neuen Großboxen daneben,hat es sich schnell ausgenubert. :;055
« Letzte Änderung: 03. Sep. 2008, 09:40 von Dr.Who »

Offline beamter77

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1329
  • trau`keinem unter 60
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #31 am: 03. Sep. 2008, 12:23 »
Da meinst du sicherlich die neue Standbox mit. Im Tieftonbereich bekommst du natürlich mehr geliefert, ist ja keine BESA. :,010 Was den Mittelhochtonbereich angeht habe ich da so meine Zweifel. Stellt man hingegen eine der neuen Großboxen daneben, hat es sich schnell ausgenubert. :;055

Nubert wagt derzeit einen Ausflug in die gehobene Mittelklasse.
Wie gesagt - Viertausend Euronen.
Nicht für jeden unbezahlbar.
Anhörenswert.

Ausgenubert ?
Schaun`mer mal, was Nubert noch in der Pipeline hat.



 



Die Lücke, die man hinterlässt, ersetzt einen vollkommen.
"Ich will frei sein", sprach die Marionette ... und schnitt ihre Fäden durch.
Klug ist jeder. Der eine vorher, der andere nachher.

Offline Franz

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 822
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #32 am: 03. Sep. 2008, 13:47 »
Zitat
... manchmal lässt sich höherpreisiges Equipment sogar besser verkaufen.
Nubert schlägt auch schon in diese Kerbe.

Und Silbersand erst recht. :;036 Die haben für ihr neues Modell gerade mal eben den Preis auf der homepage um läppische 5000 € nach oben korrigiert. Tolles Marketing. :;034 Für mich ist das nichts anderes als das Abschöpfen einer kaufkräftigen Klientel.

Gruß
Franz

Offline Dr.Who

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Verarbeitungsfetischist und Mehrkanalfreak
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #33 am: 03. Sep. 2008, 14:40 »
Hi Franz,


da haben wir wohl die letzten Schnäppchen erwischt. :Eulenspiegel:  Ich bin froh,noch rechtzeitig zugeschlagen zu haben. :;008

Offline Franz

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 822
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #34 am: 03. Sep. 2008, 14:43 »
Ja, man kann das alles eigentlich nur noch mit Galgenhumor ertragen. Ich find´s nur noch dreist.

Gruß
Franz

Offline hal-9.000

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 128
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #35 am: 03. Sep. 2008, 14:49 »
Das ist halt Marktwirtschaft. Es wird eben abgeschöpft, was geht, da der Hersteller keinen öffentlichen Auftrag hat sondern nach dem Prinzip der Gewinnmaximierung arbeitet - in meinen Augen daher völlig normal. Silbersand ist eigentlich nur auf sehr "potente" Kunden ausgerichtet - da kommts auf die 5000€ nicht an, dadurch wird wohl nicht weniger verkauft, genauso wie kaum mehr verkauft wird, wenn sie den Preis um den gleichen Betrag senken. Ob ein Bugatti für 1,2 oder für 0,8 Mio angeboten wird - der Käuferkreis ist (im Prinzip) der gleiche. :,010
Der Kunde hat ja den Vorteil einer (rel.) breiten Auswahl auch in diesem Preissegment - man muss ja nicht XY kaufen.  :;009

So unschön das ist, ändern kann man das eigentlich nicht - Angebot und Nachfrage bilden den Preis ... und so lange die Nachfrage nicht kippt ...
Grüße
Mario

Offline Dr.Who

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Verarbeitungsfetischist und Mehrkanalfreak
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #36 am: 03. Sep. 2008, 15:03 »
Hallo,


man kann sich es aber auch bei einigen Herrschaften verderben.Leider sind das meist die,die wirklich wert auf das musikalische Geschick der Boxen legen.Schade,dass es einem Normalverdiener von nun an so schwer gemacht wird.Man kann demnach nur hoffen,dass das Desinteresse überhand nimmt und einige Herren ihre Preispolitik im nachhinein nochmal überdenken.


Offline Franz

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 822
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #37 am: 03. Sep. 2008, 15:09 »
Mario, nüchtern betrachtet, wirst du wohl Recht haben. Mir geht es dabei aber auch um die Sichtweise eines Kunden. Was soll der eigentlich denken, wenn die Preise derart schnell und unvermittelt anwachsen? Es handelt sich dabei ja um Produkte, die unverändert hergestellt werden. Der Mehrwert kommt allein beim Händler und Hersteller an, der Kunde bezahlt die Zeche, hat selbst aber nur Nachteile. Das Anliegen eines Herstellers und Händlers müßte es aber doch sein, den Kunden weiterhin an das Produkt zu binden. Das wird mit solchen Maßnahmen wohl eher erschwert.

Aber ich geb zu, daß ich dahingehend eh ein wenig blauäugig bin. Geld regiert die Welt.

Gruß
Franz

Offline hal-9.000

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 128
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #38 am: 03. Sep. 2008, 15:23 »
Hallo Franz,

Schön finde ich aus auch nicht, würde ja auch gern das eine oder andere ...



@Milon: für Ottonormalverdiener (ONV) sind diese Dinger auch nicht gedacht - war früher IMHO auch nicht anders, wenn ich mir die Preise von Highend aus den 80gern und die damaligen Verdienste anschaue, konnte der ONV von manchen Sachen auch nur träumen und sich nie leisten.
Ich hätte sie mir als Ossi damals nicht mal kaufen können, selbst wenn ich gewollt hätte - habe mir an den Geräten in den Versandhauskatalogen aus dem "Westen" :,010 schon die Nase platt gedrückt und das war ja vergleichsweise Standard, aber für mich unerreichbar  :peitsche:
Grüße
Mario

Offline PeZett

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #39 am: 03. Sep. 2008, 16:40 »
...Man kann demnach nur hoffen,dass das Desinteresse überhand nimmt und einige Herren ihre Preispolitik im nachhinein nochmal überdenken.



...wenn nicht zwischenzeitlich still und leise der Tod herbeikommt...
Die "Lamborgattis"* und "Bugghinis"* dieser Welt haben nämlich alle
eines gemeinsam: ...schon mehrere Pleiten hinter sich!

"Nur-Schweine-Teuer-Ohne-Was-Dahinter" geht nämlich auf die
Dauer genauso wenig auf, wie "Nur-Billig-Koste-Es-Was-Es-Wolle".
Beispiele gibt´s in der (HiFi-)Landschaft zu hauf.

Gruss

Peter


*...exemplarisch gemeint...
« Letzte Änderung: 03. Sep. 2008, 16:42 von PeZett »

Offline hal-9.000

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 128
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #40 am: 03. Sep. 2008, 23:18 »
Dann ist die (ausreichende) Nachfrage halt ausgeblieben bzw. das Zeug traf einfach nicht den Nerv der Zeit oder sie waren zu dusslig zu kalkulieren (trotz hoher Preise noch zu teuer produziert) oder andere waren einfach besser oder ... :;055

Insbesondere dann nicht gut, wenn man von zu wenigen bzw. nur einem Produkt abhängig ist ...
« Letzte Änderung: 03. Sep. 2008, 23:20 von hal-9.000 »
Grüße
Mario

Offline Dr.Who

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Verarbeitungsfetischist und Mehrkanalfreak
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #41 am: 05. Sep. 2008, 17:07 »
Hallo,

was Focal und deren Preiskalkulation betrifft,muss ich ein wenig zurückrudern :

http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=975

 :;009

Offline Dr.Who

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Verarbeitungsfetischist und Mehrkanalfreak
Re: Wird HiFi so langsam unbezahlbar
« Antwort #42 am: 05. Sep. 2008, 17:27 »
Die ehemlige Alto wird um etwa 5.ooo€ angehoben,also auf rund 20.ooo€ festgesetzt.Wird vermutlich ähnliche Gründe haben wie die von Friedrich Mueller getätigte Aussage im Aktivforum.