Autor Thema: Chick Corea  (Gelesen 4235 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Micha L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 262
    • Goldsternhome
Chick Corea
« am: 23. Mär. 2008, 19:43 »
Nach langer Zeit habe ich wieder einmal ein paar alte Briefe vorgeholt.
In den 70ern stand auf den Alben Chic Coreas seine Adresse. Ich kam in der DDR auf die scheinbar unrealistische Idee, darüber mit dem Meister zu korrespondieren.
Was ich nicht für möglich hielt, hat geklappt.
Irgendwann habe ich ihm eine Amiga-Platte geschickt. Monate später erhielt ich von ihm dafür seine Platte "The Mad Hatter".
Ich hatte nicht mehr damit gerechnet und war überwältigt.










Gruß

Micha



Offline neukolln

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 102
Re: Chick Corea
« Antwort #1 am: 23. Mär. 2008, 22:02 »
Hallo Micha,
ach, welch schöne Geschichten ein musikalisches Leben manchmal schreibt. Schön, dass so eingespannte Künstler sich Zeit nehmen für solche Korrespondenz. Was hattest du ihm denn für Platten geschickt?
Gruß   Arnold
aufhören, wo andere weitermachen

Offline Enno

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1081
Re: Chick Corea
« Antwort #2 am: 23. Mär. 2008, 22:32 »
Hallo Micha,
Chick Corea gehört zu den "ganz Großen" und es ist, wie so oft Leben...
Viele Sternchen meinen es nicht mehr nötig zu haben, sich mit Leuten abzugeben, die ihnen keine Vorteile verschaffen können,,
aber die wirklichen Stars sind oft bescheiden und menschlich geblieben.  Diese Erfahrung habe ich auch häufig machen können.

Gruß
Enno

Offline beamter77

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1329
  • trau`keinem unter 60
Re: Chick Corea
« Antwort #3 am: 24. Mär. 2008, 09:15 »
Hi Micha,

war damals cool jemandem hinter dem Vorhang zu helfen.
Hätte ich ihm ein Brieflein geschrieben (Grenzlandgebiet West) 
:toolaughing: in diesem Falle von der falschen Seite aus :toolaughing:

... eine gedruckte Autogrammkarte, vielleicht ?

... war aber eine geile Idee von dir. :,014 :,014
Die Lücke, die man hinterlässt, ersetzt einen vollkommen.
"Ich will frei sein", sprach die Marionette ... und schnitt ihre Fäden durch.
Klug ist jeder. Der eine vorher, der andere nachher.

Offline Höhlenmaler

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1230
  • H ö h l e n m a l e r
    • höhlenmaler
Re: Chick Corea
« Antwort #4 am: 24. Mär. 2008, 09:19 »
Gut daß es Chick Corea gibt und er nicht so ganz verstaubt, denn so oft höre ich ihn nicht.
 
Chick Corea ist mir so zwischen 1972 - 74 in die Ohren geraten. Diese Solo Platte, Piano Improvisations, liebe ich sehr. Die Rote. Es gibt noch eine zweite in Grün. Die Rote ist wunderschön. Unglaubliche Kompositionen sind das, oder Improvisationen? Jedenfalls sehr heiter freundlich, gut gelaunt aber dabei eben nicht platt und mit gesundheitsgefährdender Versüsslichkeit. Hier kommen auch Harmonien zum Ohr und Rhythmen, so wie es auch sein kann ohne dabei auf schnittmusterartige Versatzstücke zurück zu greifen.


Auch die ist wunderbar. Chick Corea spielte mit Miles Davis.
...sehr schön und zum Träumen bestens geeignet.

Meine Lieblingsplatte von Chick Corea aber ist die hier:



die ist sehr dynamisch und lädt weniger dazu ein zu träumen, als sich zu bewegen. Die ist stellenweise aberwitzig schnell gespielt und wegen der kleinen Besetzung bestens durchhörbar. Der Bass ist unglaublich schnell und klar und deutlich und kontoriert, das Schlagzeug drückt.  Die Musik ist vorwärtstreibend, die Musiker treiben sich gegenseitig in einen Rausch hinein.

Diese Schallplatten sind auch noch gut erhalten und klingen ausgezeichnet. Wobei die Piano Improvisationen schon einiges zu erleiden hatte und auch kistert ( O.K. sie kistert halt ), denn die wurde in der Vergangenheit oft gehört. Ich  spiele sie nass ab, daß heisst, ich verwende ein feuchtes Microfasertuch von Aldi aus der Supreme Collection. Die Blaue ACR hier, die ist der Hammer, bin schon überrascht jetzt. Die läuft jetzt. Die klingt einfach unglaublich gut. Das bass solo eben, wie konnte ich darauf nur all die Jahre verzichten? Achso, ich hatte keinen Plattendreher.

Übrigens, ich hatte mal ein Autogramm von Pierre Brice, weil er als Winnetou mein Held war. Ein paar Jahre zuvor aber.









.


.
« Letzte Änderung: 24. Mär. 2008, 09:25 von omanipadmum »
Gruß Ingo . . . . . . . . Last FM

Offline Micha L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 262
    • Goldsternhome
Re: Chick Corea
« Antwort #5 am: 24. Mär. 2008, 09:30 »
Das Ganze ist lange her. Aber es war natürlich eine DDR-Produktion, die ich ihm schickte.

Klar hatten wir in der DDR einen "Exoten-Bonus". Dennoch:
Später, um ´89, habe ich ihn bei den Leipziger Jazztagen persönlich kennengelernt und er war so, wie ihr ihn beschreibt.
Ich arbeitete beim Bühnendienst, d.h. beim Soundcheck mit. Danach hat er sich zu uns gesetzt und entspannt unterhalten.

Gruß

Micha

Offline Micha L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 262
    • Goldsternhome
Re: Chick Corea
« Antwort #6 am: 24. Mär. 2008, 09:36 »
Ich bin ebenfalls ´72-´74 auf ihn gestoßen (klar, damals, als er mit Return to Forever groß rauskam) und hab auch die Improvisations auf Vinyl  :,014

Offline Micha L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 262
    • Goldsternhome
Re: Chick Corea
« Antwort #7 am: 24. Mär. 2008, 09:49 »
Daß man bei uns unter der Hand alles Mögliche bekam, ist sicher bekannt.
Über Neuerscheinungen informierten wir uns vorab z. B. in einer englischsprachigen polnischen Jazzeitschrift, die im "Polnischen Informationszentrum" verkauft wurde:





Gruß

Micha

Offline Höhlenmaler

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1230
  • H ö h l e n m a l e r
    • höhlenmaler
Re: Chick Corea
« Antwort #8 am: 24. Mär. 2008, 09:50 »
Ich bin ebenfalls ´72-´74 auf ihn gestoßen (klar, damals, als er mit Return to Forever groß rauskam) und hab auch die Improvisations auf Vinyl  :,014

Dann heb' sie bloss gut auf. Hoffe das knistern ist nicht so doll wie hier auf meiner. Was hast Du denn noch so auf Vinyl. Du hast doch keinen Plattedreher, oder?
Die ACR, da läuft jetzt die Seite 2, die ist wirklich ein Hammer. Meine Audionet Phonokarte dürfte auch in deinen Audionet Amp passen, oder ist gar da schon eine drinn? Wenn Du die Möglichkeit haben solltest, mal einen Plattendreher anzuschliessen - unbedingt empfehlenswert.


.Gruß
Ingo
« Letzte Änderung: 24. Mär. 2008, 09:52 von omanipadmum »
Gruß Ingo . . . . . . . . Last FM

Offline Micha L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 262
    • Goldsternhome
Re: Chick Corea
« Antwort #9 am: 24. Mär. 2008, 09:59 »
Hallo Ingo,
ich hab seit 1990 einen einfachen Sony-Plattendreher. Die Vinylschätzchen aus der Ära vor der CD aber werden geschont und meist die entsprechenden CDs aufgelegt. Und früher haben wir aus Angst vor Abnutzung des Unersetztlichen alles auf Tonband überspielt und nur Tonband gehört. Entsprechend gut ist der Zustand  :anbet:
Damals bin ich auf über 100 Vinyls gekommen. Auf Grund meiner ausgefallenen Interessen sind dabei einige (heutige) Raritäten, z. B. vom Label MPS:

http://mitglied.lycos.de/goldsternhome/Cover_23.gif


Diese Vinyl erschien erst neulich als CD:

http://mitglied.lycos.de/goldsternhome/Cover_22.gif

Der Audionet Phono-Vorverstärker war mir zu teuer. Ich hab mir einen von NAD (PP-1) gekauft, vorrangig zum Digitalisieren mittels CD-Recorder. Die entstandenen Kopien klingen beachtlich.

Gruß

Micha



« Letzte Änderung: 24. Mär. 2008, 10:37 von Micha L »

Offline alex8529

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 308
  • Googler
Re: Chick Corea
« Antwort #10 am: 24. Mär. 2008, 13:26 »
@Micha,

tolle Story, weckt wieder mal alte Erinnerungen  :,014

Grüße

Frank
Echtes VooDoo ist, wenn man beim Test 15 Richtige bei 10 Versuchen hat.....

Offline Micha L

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 262
    • Goldsternhome
Re: Chick Corea
« Antwort #11 am: 24. Mär. 2008, 19:13 »
Das freut mich Frank...