Autor Thema: VPR Verbund-Platten-Resonator  (Gelesen 11257 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
VPR Verbund-Platten-Resonator
« am: 08. Feb. 2008, 16:59 »

Erster Versuch, Sandwich aus 6cm Baso-1mm Polysterol-6cm Baso

Fläche 124 x 99 cm

 

Vorher 6cm Baso mit 8cm Abstand zur Wand, Fläche 186 x 99 cm



Mic-Position ca 30 cm vor Baso






Wow, schaut nach einem Treffer aus.  :huepf:
Noch einen Rahmen mit Stoff davor und fertig.

Da werde ich noch ein Paar weitere bauen.

Raum und NH-Messungen folgen bei Gelegenheit.

Grüsse Gerd

Offline Poison Nuke

  • Redaktion
  • *
  • Beiträge: 691
  • Surroundfan
    • Poison Nukes Homepage
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #1 am: 08. Feb. 2008, 23:43 »
wow, im Frequenzgang hat sich da echt einiges getan.  :;036
Wie schaut es denn mit dem Nachhall aus? In der Ecke und am Hörplatz?

wie hast du das Polysterol und das Baso miteinander verbunden?

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #2 am: 09. Feb. 2008, 09:29 »
Werde heute noch schnell einen zweiten bauen, dann folgen NH und Raummessung.
Platte und Baso sind vollflächig verklebt.

Grüsse Gerd

Offline Poison Nuke

  • Redaktion
  • *
  • Beiträge: 691
  • Surroundfan
    • Poison Nukes Homepage
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #3 am: 09. Feb. 2008, 18:49 »
mich interessierte eigentlich der Kleber selbst und nicht ob vollflächig oder so  :;009

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #4 am: 09. Feb. 2008, 20:10 »
VPR die Zweite

Sehr rätselhaft, habe heute nach Ab und Wiederaufbau keine FG-Messung mehr bekommen die dem gestrigen Ergebnis nahe kommt. :ueberleg:

Veränderungen eher in dem Rahmen den man von vorangegangenen Experimenten kennt und der in Summe keine Welten bewegt.
Schade, wäre zu schön gewesen. :;004

Hier mal die Messungen des inzwischen nach oben auf 220cm erweiterten Teils vom Hörplatz aus.

FG



Nachhall ohne.



Mit VPR



Na ja werde dem Rätsel noch nachspüren und eine weitere Variante bauen.
Die nächste dann mit 1mm Blech, jedoch etwas anders als die Frauenhofergeschichte. Gefällt mir nämlich nicht das da die Stahlplatte nach außen den Abschluss bildet. Werde da mit etwas Abstand noch etwas absorbierendes davor setzen.

Grüsse Gerd

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #5 am: 09. Feb. 2008, 20:12 »
mich interessierte eigentlich der Kleber selbst und nicht ob vollflächig oder so  :;009

Einseitkleber für Bodenbeläge von decotric mit Zahnspachtel aufgetragen.

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #6 am: 11. Feb. 2008, 11:50 »
Nachdem mir dieses seltsame Ergebnis der ersten Messung keine Ruhe gelassen hat bin ich dem mal mit, rückwärts durch die Zeit, nach gegangen. :,010
Wenn man die Messung mit Abstand, also ohne die Euphorie der ersten Stunden, betrachtet, dann is eigentlich klar das da was nicht stimmen kann. Und ich bin wieder mal über einen Klassiker gestolpert. Man werfe einen Blick auf den zeitlichen Abstand der Messungen.
Habe während der Arbeiten am VPR den Rechner wie immer mit Deckel zu in den Schlaf geschickt. Wenn man ihn dann wieder aufweckt ist in den Eingangs-Voreinstellungen wieder das interne Mic eingestellt.
Normalerweise falle ich da nicht mehr drauf rein, weil ichs nach der ersten Messung sofort am Höhenabfall sehe.
In diesem Fall, Mic hinter Lautsprecher, nähe Absorber schien mir das Ergebniss aber plausibel, nach Wunsch und diesbezüglich unverdächtig.  :;034 :;034 :;034

Grüsse Gerd

Offline Hardy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 111
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #7 am: 12. Feb. 2008, 16:34 »
Hallo Gerd !

Was sagt uns das jetzt  ?? ?

Kommt noch eine "amtliche" Messung vorher / nachher und was meint das geneigte Ohr ?
Abschliessende Beurteilung ?

Ciao, Hardy

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #8 am: 12. Feb. 2008, 17:11 »
Hallo Gerd !

Was sagt uns das jetzt  ?? ?

Kommt noch eine "amtliche" Messung vorher / nachher und was meint das geneigte Ohr ?
Abschliessende Beurteilung ?

Ciao, Hardy


Hardy, die Messung ist 3 Posts über deinem. ;)
Es wirkt ja sehr breitbandig, ich hätte halt auf noch mehr Effizienz gehofft, aber nächster Versuch mit Stahlplatte ist in Arbeit.
Das geneigte Ohr hat noch nicht die nötige Ruhe, und auf die Gesamtsituation bezogen bewegen solch kleine Schritte nix was gleich Ohrenfällig wäre.
Noch dazu wo diese Versuche ja mehr der Neugierde und dem Erkenntnisgewinn und nicht einer Unzufriedenheit meinerseits geschuldet sind.
Denke wenn der nächste Versuch montiert ist, sollte sich auch das Ausmaß der Veränderung leichter beurteilen lassen.
Jetzt gehts mahl ums Prinzip, und wenn das vielversprechend, dann kann man ja leichter absehen wie viel von den Teilen man für nötig hält.
Ist natürlich auch eine Frage der Ist-Situation und wo man hin will.

Grüsse Gerd

Messungen sind natürlich alle mit DEQ im Bypass, sprich ohne elektronische Entzerrung.



Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #9 am: 12. Feb. 2008, 17:17 »
Für den nächsten Versuch habe ich heute 4 cm PUR Schaumplatten, eine Seite selbstklebend andere mit Akustikfließ, bestellt. Ist nicht so kostenintensiv und auch nicht so übel in den Absorbtionswerten.

Muster






Offline Poison Nuke

  • Redaktion
  • *
  • Beiträge: 691
  • Surroundfan
    • Poison Nukes Homepage
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #10 am: 15. Feb. 2008, 23:29 »
die Idee mit der SK Version ist echt gut  :,014
hätte ich vorher doch von selbst drauf kommen können  :;034


Wie ist der Stand der Dinge jetzt überhaupt, schon einen weiteren VPR gebaut?

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #11 am: 15. Feb. 2008, 23:43 »
Wie ist der Stand der Dinge jetzt überhaupt, schon einen weiteren VPR gebaut?

Nur ned hudeln. :toolaughing:

Material ist bestellt, sobald es was neues gibt, ist es auch hier zu lesen. :;036

Grüsse Gerd

Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #12 am: 16. Feb. 2008, 10:41 »
Das geht alles so schnell hier... ich komm mit dem Lesen nicht nach..  :;034

 :,014

Gruss
Stefan
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #13 am: 19. Feb. 2008, 20:37 »
VPR die Zweite mit 4cm PUR 1mm Stahlblech



130 x 80 cm

Messung grün nur mit den 3cm Baso die an der Wand kleben, rosa mit VPR und Lochabsorber.
Der VPR ist hinter dem Lochabsorber und mit PUR nach vorne.
Interessanter weise ändert sich am FG nix, gleich ob Stahlseite hinten oder vorne.
Mit Stahlblech vorne leidet nur der Nachhall




Kann man schon zufrieden sein finde ich. :)

Der Lochabsorber ändert im FG so gut wie nix, ist aber für einen möglichst gleichmäßigen Nachhall nötig.

So, das wars fürs erste, jetzt brauch ich mal einen Cappu. :;055

Grüsse Gerd


Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #14 am: 19. Feb. 2008, 21:48 »
Der FG ist mehr als nur i.O. würde ich mal sagen. Bewegt sich doch im Rahmen +/-6db oder?? (man sieht die Rasterung schlecht)

Dein Raum sieht schön gross aus, und ne günstige Geometrie scheint er ja gemäss dem FG im Bass auch zu haben... :anbet:

Ich hab letztens ein paar Pakete der übrig gebliebenen Zellulosewolle durch meinen Raum geschleppt und immer wieder gemessen, am FG unter tat sich nur minim was. Klar, ist was anderes als deine VPR's aber zeigt imho trotzdem wie schwer es ist den FG mit Absorbern zu beeinflussen...  :wallbash:

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #15 am: 19. Feb. 2008, 22:49 »
Na ja, schade das nicht beide Seiten so schön sind. :;046
Ja, bislang waren fast alle Maßnahmen hauptsächlich im NH zu sehen, bei den VPRs tut sich endlich auch mal im FG was spührbares.
Dafür heißt es jetzt wieder den PEQ neu einmessen.
Aber über alles gesehen is eh passabel, wenigstens der NH is schön gleichmäßig, sollte nur am unteren Ende noch was runter, aber da is halt auch am aufwändigsten.
Allerdings is eh nur aus Spaß an der Freud, klingt eh schon lang zufriedenstellend für meine Ohren.
Wenn mich was noch so richtig juckt, dann is das Aktiv. :;008
Aber erst mal hören wie sich trinaural an besseren Tröten so schlägt. :;046

Grüsse Gerd

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #16 am: 20. Feb. 2008, 00:13 »
Noch ein paar Nachhallzeiten dazu.

NH links :     1. 3cm Baso     2. mit VPR     3. Baso VPR Lochreso

    



rechts Baso VPR Lochreso




Grüsse Gerd

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #17 am: 20. Jun. 2008, 13:01 »
Weiter gehts mit 2 x 1500 x 1000 x 40 mm PUR Platten.
Vorne PUR mit Akustikflies, hinten ohne, 1mm Stahlblech 1400 x 900 dazwischen.

Erste Messungen am Hörplatz mit VPR an unterschiedlichsten Positionen im Raum absolviert.

Eine der Positionen wo am meisten Veränderung im FG abzulesen.
Lose vor Absorberregal gelehnt.

   

Schon heftig, andere Positionen wie die eigentlich angedachte, an dem Kaminwandstück rechts hinter dem Hörplatz zeigen vergleichsweise moderate Veränderungen, andere wiederum können sogar kontraproduktiv sein.
Eindeutig jedenfalls, wenn auch nicht überraschend, größte Wirkung an den den Lautsprechern nächsten Wänden.

Wird jedenfalls spannend, 4 von den Dingern reisen demnächst mit mir nach Berlin und werden dort von Andy und mir montiert und vermessen.

2 kleinere sind noch  dazugekommen.  800 x 1000, stehen mal an der Rückwand unter den Fenstern, müssen aber erst gemessen und gehört werden.

Grüsse Gerd


Offline pinoccio

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 3756
  • Beiträge (OFF-Topic): 2776549
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #18 am: 20. Jun. 2008, 18:18 »
Hi Gerd

Zitat
Eindeutig jedenfalls, wenn auch nicht überraschend, größte Wirkung an den den Lautsprechern nächsten Wänden.

Auch hörbar? Wenn ja wo und wie?  :)

Gruss
Stefan
Zitat
Wird jedenfalls spannend, 4 von den Dingern reisen demnächst mit mir nach Berlin und werden dort von Andy und mir montiert und vermessen.

Fährst da wieder "hintenrum"?  :,010  :;057
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen - Heiner Geißler

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #19 am: 20. Jun. 2008, 18:35 »
Hi Gerd

Zitat
Eindeutig jedenfalls, wenn auch nicht überraschend, größte Wirkung an den den Lautsprechern nächsten Wänden.

Auch hörbar? Wenn ja wo und wie?  :)


Du willst aber auch jede Nebensächlichkeit wissen. :toolaughing:

Is ja noch nicht entschieden wo und wie und ob überhaupt, war mal ein Test ob ich eh nicht nur nutzlosen Ballast nach Berlin bringe. :,010
Jedenfalls werde ich das Baso im Unterteil des Regals noch mit Blech pimpen. :;009
Und was heißt hinten rum, fahr doch keinen Umweg für nasse Schnitzel. :Eulenspiegel:
Na mal sehen was sich ergibt und ob Zeit für Umwege am Rückweg bleibt, hab überlegt ob ich nicht ev. die Lia mal überfalle. ;)

Grüsse Gerd

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #20 am: 10. Feb. 2009, 12:04 »
So, der Ordnung halber ein Link zu dem bislang flächenmäßig größten mir bekannten privaten VPR http://allabout-hifi.magnetofon.de/index.php/topic,1367.msg27712.html#msg27712
Hätte ich auch gerne. :floet:

Grüsse Gerd

Offline WMN

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #21 am: 10. Feb. 2009, 12:47 »
Ohne Gerd gäb's den gar nicht! Vielen, vielen Dank nochmals!! :,014

Offline Barnie@home

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 676
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #22 am: 10. Feb. 2009, 16:16 »
Schonmal überlegt den zu patentieren??

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #23 am: 10. Feb. 2009, 16:57 »
Hi Barnie,


Schonmal überlegt den zu patentieren??


da hat das Fraunhofer Institut bereits ein Patent drauf.


Grüsse, Andy
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline aktivposten

  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 574
    • HiFi-Studio für aktive Lautsprechertechnik
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #24 am: 10. Feb. 2009, 17:15 »
Sinnvoll aus dem Kontext gerissen  :;055

Ohne Gerd....

Schonmal überlegt den zu patentieren??

da hat das Fraunhofer Institut bereits ein Patent drauf.

Auf Gerd?  :toolaughing:

Gewerblicher Teilnehmer
http://www.aktivposten.net

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #25 am: 10. Feb. 2009, 17:20 »
 :,010

Zitat
Auf Gerd?

Wer weiss...ich trau denen alles zu.
In dem Fall stellt sich nur die Frage: was hat das für Konsequenzen?! Musste Wolfgang Leihgebühr zahlen?! Darf ich Gerd überhaupt einfach so anrufen?!

 ??
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: VPR Verbund-Platten-Resonator
« Antwort #26 am: 10. Feb. 2009, 17:44 »
Öhhm, um was gehts hier :;039  :toolaughing:

Also wie schon geschrieben, VPR ist ja nicht auf meinem Mist gewachsen, dafür kassiert bei gewerblicher Nutzung das Fraunhofer Institut die Lizenzgebühren.

@ Andy, anrufen darfst du mich immer, aber ob das was nützt. :ueberleg: :toolaughing:

Grüsse Gerd