Autor Thema: inthros Lieblingslieder  (Gelesen 1040 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Höhlenmaler

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1235
  • H ö h l e n m a l e r
    • höhlenmaler
inthros Lieblingslieder
« am: 28. Okt. 2007, 17:03 »
Bonobo
das ist eine Musik, zumindest der Track den ich da eben auf LastFm höre, pick up four ted mix, um MP3 mit nicht_datenreduziertem_Material zu vergleichen  :ueberleg:

Jetzt, die Thievery Corporation genauso. das kann ich zwar nicht vergleichen, denn ich habe ja keine dieser Aufnahmen als CD oder gar als LP, aber so gut wie die sich schon hier am Rechner anhören, kaum vorzustellen, daß da noch sehr viel mehr über eine richtige Anlage kommen kann?

Das The Cinematic Orchestra, da könnte ich mir vorstellen, daß zumindest Franz an seiner Anlage mit ner guten CD noch mehr hören kann. Diese flächigen Sounds, da ist dem Franz seine Anlage sicher kaum zu toppen.

Gruß Ingo . . . . . . . . Last FM

Offline inthro

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4106
  • fest Verschnürter
Re: inthros Lieblingslieder
« Antwort #1 am: 28. Okt. 2007, 17:23 »
Herrje...ein extra Thread von meinem Gedudel  :;010 :,010

Naja, doch...da geht schon noch was  :;036 Die meisten gerippten Sachen sind schon vor Jahren komprimiert worden.
In naher Zukunft werde ich das alles nochmal machen.

The Cinematic Orchestra ist sicher auch was für dich, kommt in guter Qualität auf der CD daher und ist auch genau mein Geschmack (klar, sonst wären das ja nicht meine Lieblingstracks).

Bei Gerd wirst du da aber auch fündig (mal seine Playlist hören). Der hat da ein Repartoire (richtig geschrieben?), was kaum zu toppen ist.  :,014



Grüsse Andy
Nichts verhindert den Genuss so wie der Überfluss.
Michel Eyquem de Montaigne


Offline Höhlenmaler

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1235
  • H ö h l e n m a l e r
    • höhlenmaler
Re: inthros Lieblingslieder
« Antwort #2 am: 28. Okt. 2007, 17:34 »
Das Hören der Musik und die Zeit - da passt in meiner Reality irgendwas nie richtig zusammen. All die Playlisten und Lieblingslisten und eigene Listen und die LPs ( habe ich heute morgen drei von gehört) die eigenen CDs ( habe ich schon seit Wochen keine mehr gehört) und die ganze Musik aus dem weltweiten Netz. Ich kann gar nicht soviel hören, wie um mich herum empfohlen wird.
Im Augenblick höre ich ihm zu:Sri M. D. Ramanathan
Er hat eine unglaublich tiefe, angenehme Stimme. Indische Musik erscheint mir obwohl ja im Grunde fremd, vertraut. :;036
Deswegen höre ich auch gerne Geeta Dutt. Als ich sie das erste Mal hörte, erinnerte sie mich an meine Grossmutter, wie sie mir als Kind manchmal irgendwelche Liedchen vorgesummt hat.
 :;009
Gruß Ingo . . . . . . . . Last FM