Autor Thema: Binaural Sky  (Gelesen 1692 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547

Offline Poison Nuke

  • Redaktion
  • *
  • Beiträge: 691
  • Surroundfan
    • Poison Nukes Homepage
Re: Binaural Sky
« Antwort #1 am: 20. Sep. 2007, 19:40 »
coole Sache das ganze :)

nur gibts das dann auch hoffentlich in Mittel oder Groß  :;009

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Binaural Sky
« Antwort #2 am: 20. Sep. 2007, 19:57 »
coole Sache das ganze :)

nur gibts das dann auch hoffentlich in Mittel oder Groß  :;009

Wieso, bist noch am wachsen :;039 :,010

Momentan scheint einfach der Süsse Punkt noch ein wenig klein, könnte ev. zu Verspannungen führen, aber schon schräg mit Schallquellen von oben Lokalisation in der Horizontalen. :;010

Grüsse Gerd

Offline Poison Nuke

  • Redaktion
  • *
  • Beiträge: 691
  • Surroundfan
    • Poison Nukes Homepage
Re: Binaural Sky
« Antwort #3 am: 21. Sep. 2007, 19:35 »
mit groß mein ich so ein Array aus 200-500 Lautsprechern 8)

aber dank WFS ist das mit der Lokalisation eigentlich gar nichtmal so abwegig. Obwohl es mir persönlich nicht so gefallen würde...bei mir würde definitiv nämlich noch ein horizontales Array mit zum Einsatz kommen  :;009

Offline syntheticwave

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Binaural Sky
« Antwort #4 am: 28. Dez. 2008, 14:05 »
ich hab Binaural sky auf der letzten Tonmeistertagung gehört, hat mich nicht vom Hocker gerissen.
Man hat wohl versucht auszugleichen dass die HRTFs von oben völlig anders sind als von vorn, aber den Oben- Eindruck konnte ich trotzdem nicht richtig loswerden.

Gruss H.

Offline gto

  • Team-Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5547
Re: Binaural Sky
« Antwort #5 am: 28. Dez. 2008, 16:39 »
Möglicherweise steht dem auch ein wenig unsere Erfahrung und Gewohnheit im Weg.  :ueberleg:
Aber wer an Wellenfeld arbeitet, den reißt vermutlich eh nix so schnell vom Hocker. :,010

Grüsse Gerd

Offline beamter77

  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 1329
  • trau`keinem unter 60
Re: Binaural Sky
« Antwort #6 am: 29. Dez. 2008, 13:45 »
Klangdusche - mal was ganz neues. :,014
Die Lücke, die man hinterlässt, ersetzt einen vollkommen.
"Ich will frei sein", sprach die Marionette ... und schnitt ihre Fäden durch.
Klug ist jeder. Der eine vorher, der andere nachher.

Offline syntheticwave

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Binaural Sky
« Antwort #7 am: 10. Jan. 2009, 23:51 »
Klangdusche - mal was ganz neues. :,014


...aber trotzdem, das kann man damit nicht:

 ...es arbeitet nach dem Prinzip der Wellenfeldsynthese, jedoch wird die Wiedergaberaumakustik nicht wie üblich unterdrückt sondern gezielt in die Synthese einbezogen. In Abhängigkeit von Aufnahme- und Wiedergaberaumgeometrie werden die einzelnen Wellenfronten so generiert, dass sie beim Zuhörer in der in der gleichen zeitlichen und räumlichen Staffelung eintreffen wie an den Ohren eines virtuellen Zuhörers im Aufnahmeraum. Dessen Position kann dann selbst während der Wiedergabe noch verändert werden, so dass sich der Hörer mit seiner Fernbedienung an den Sänger heranzoomen oder im virtuellen Aufnahmeraum umdrehen kann. Wie das möglich ist wird auf" ...dieser Seite beschrieben.



H.